ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

Wurftagebuch

- Aishas Trächtigkeit / Geburt -

21.01.12 Hurra, unsere Welpen sind da *:-)

Nachdem unsere hochtragende Aisha nach wie vor außer Flüssigkeit nichts zu sich nehmen wollte und seit 4 Tagen nur noch rum lag und es ihr sichtlich nicht so gut ging, den besagten Temperaturabfall - danach sollen innerhalb der nächsten 24 Stunden die Welpen kommen - auch schon hatte, Aishas "Bauchkapazitäten" am Ende waren und sich absolut nichts tat entschieden wir nach Rücksprache mit unserem Tierarzt uns in die Klinik nach Germersheim zu fahren um das Ganze abklären zu lassen. Auf dem Weg zur Klinik fing Aisha immer mal wieder an zu hecheln. Dort angekommen wurde zuerst ein Röntgenbild gemacht, um festzustellen ob vielleicht ein Welpe im Geburtskanal stickt oder diesen durch eine Querlage versperrt. Zum Glück war davon nichts zu sehen, doch es sah auf dem Bild - welches vor lauter Aufregung von Aisha total verwackelt war - so aus als ob sich ein Welpe in Richtung Geburtskanal schieben würde...daraufhin wurde noch ein Ultraschall gemacht um die Herzaktivitäten der Zwerge zu testen, aber auch hier war bei denen wo man sehen konnte alles in Ordnung und somit wurde das "Notfallteam" was zum eventuellen Kaiserschnitt bereitstand aufgelöst und wir konnten soweit beruhigt den Heimweg antreten. Immerhin befanden wir uns ja auch erst am 58. Tag. Aber die Anzeichen für eine Geburt waren alle bereits seit einigen Tagen da...somit ist man doch sehr beunruhigt wenn man noch dazu seiner Hündin anmerkt dass sie sich absolut unwohl fühlt. So wussten wir jetzt dass zur Zeit alles ok ist und wir nun das Wochenende abwarten müssen um dann eventuell am Montag morgen nochmals in die Klinik zu fahren.

Zu Hause angekommen hab ich mich direkt auf die Couch gelegt, quälten mich doch die Schmerzen meiner Nieren-Becken-Entzündung, das Fieber, der Schlafmangel und die Angst vor dem was kommen mag... Aber gut, da musste ich nun irgendwie durch. Aisha lag hechelnd neben mir und versuchte ebenfalls zu schlafen. Wir machten es uns den restlichen Tag über so gut es ging gemütlich. Gegen 22 Uhr wurde sie dann etwas unruhig und fing an durch die Wohnung zu laufen, zwischendurch wurde sich immer mal wieder hingelegt, aber dies war nicht von langer Dauer. Vor lauter Schmerzen und Erschöpfung bin ich zwischendurch immer wieder eingedöst sodass mein Mann Wolfgang die "Nachtwache" hielt. Und plötzlich war es soweit, er weckte mich und sagte es geht los... Um 3 Uhr fing sie an, die große Unruhe...rein in Wurfkiste, Nest bauen, wieder raus zum lösen, wieder rein - und so weiter. Ab 3.30h blieb sie dann in ihrer Wurfkiste und wurde ganz still, man merkte ihr an dass es nun nicht mehr lange dauern wird bis sie den ersten Welpen gebären würde. Und so war es auch, um 3.45h kam nach kurzem Pressen der erste Welpe zur Welt. Wolfgang - Aishas Hebamme - gab ihr kurz eine Hilfestellung beim Abnabeln und schon fing sie an ihren Welpen von Kopf bis Fuß abzulecken. Es dauerte nicht lange bis der nächste Welpe zur Welt kam und von da an zeigte Aisha was für eine tolle Mama sie doch ist...abnabeln, sauberlecken und zur Milchbar schubsen. Nach und nach kamen die nächsten Zwerge zur Welt, einer süßer als der andere ;-) Da wir ja beim Ultraschall in der 4. Woche nur gesagt bekamen dass der Bauch voll sei wussten wir ja auch nicht wie viele es ungefähr werden könnten. Aber Wolfgang hat da ein echtes Händchen für und kann das immer super gut abtasten. Nach dem siebten Welpen ging er also mal kurz mit Aisha vor die Tür sodass sie sich nochmals lösen konnte und kam dann mit der Antwort, da sind auf jeden Fall noch zwei Welpen drin wieder rein. Ich sah ihn nur an und sagte noch zwei? Das konnte ich mir nicht vorstellen, wobei ja ihre Gewichtszunahme, der Bauchumfang und die Niederkunft der Zwerge am 59. Tag wirklich für einen großen Wurf sprachen. Ja und was soll ich sagen, nach insgesamt 50 Minuten kam dann tatsächlich noch ein Zwerg, oder besser gesagt eine Zwergin zur Welt. Ja und Aisha lag immer noch hechelnd in der Wurfkiste und man merkte ihr an dass sie immer mal wieder presste, somit war klar - Wolfgang hatte recht und es kommt auf jeden Fall noch ein Zwerg. Ja aber irgendwie ging es nicht so recht vorwärts...sie drückte immer mal wieder, stieg auf und lief ein paar Schritte um sich dann wieder in die Wurfkiste zu legen. Es vergingen wieder 50 Minuten bis nun endlich unser letzter Zwerg zur Welt kam, auch wenn dieser erst dazu überredet werden musste "Leben" zu wollen...wollte er doch einfach nicht atmen. Also schnell den Schleim aus der Nase gezogen, dann ein wenig Luft rein, etwas Puppy-Boaster auf die Zunge und schon kam der erste Luftzug. Wolfgang überglücklich übernahm sofort die "Waschlappenmassage" um die Herztätigkeiten und die Atmung weiterhin anzuregen. Nach ein paar Minuten war der Kleine soweit fit und wurde dann natürlich noch liebevoll von der Mama beleckt. Man merkte dass Aisha immer ruhiger wurde und dann schließlich nach dem alle Zwerge an der Milchbar lagen erschöpft einschlief. So meisterten sie und Wolfgang die Geburt - welche ja insgesamt 4 3/4 Stunden dauerte als ob sie in ihrem ganzen Leben noch nie etwas anderes gemacht hätten. Wir alle waren super glücklich das die Geburt so gut verlaufen ist und auch froh dass die Anspannungen der letzten Tage nun endlich nach lassen konnten.

An dieser stelle möchte ich auch erwähnen wie dankbar ich meinem Mann für seine Hilfe bin. Er hat Aisha so toll unterstützt und mir die ganze Arbeit abgenommen...ohne ihn hätte ich es unmöglich schaffen können. Auch die Tage nach der Geburt der Zwerge tat er was zu tun war, sodass ich mich in erster Linie um meine Gesundheit kümmern konnte.

Denn leider merkten wir nach der Geburt dass die Milch nach wie vor nicht so wirklich kommen wollte und fingen dann direkt an die Milchbildung homöopathisch zu unterstützen. Da auch Aisha trotz der wenigen Milch die Kleinen andauernd nuckeln ließ, schafften wir es dass die Milch dann nach 3 Tagen endlich voll da war, doch leider nicht von langer Dauer, da Aisha dann Fieber und Durchfall bekam und somit die Milchmenge wieder nachließ. Somit fuhren wir am Mittwoch zu unserem Tierarzt, der ja zum Glück nur drei Straßen weiter ist, um Aisha etwas gegen den Durchfall, ein Schmerzmittel und leichtes Antibiotika geben zu lassen. Vorsichtshalber entschieden wir uns noch mal ein Röntgenbild zu machen, nicht dass vielleicht doch noch Rückstände in der Gebärmutter sind und Aisha daher das Fieber hat. Das Bild zeigte allerdings dass sich die Gebärmutter schon fast wieder vollständig zurückgebildet hat - was ja auch sehr gut ist - und es somit daran nicht liegen kann. Somit vermuten wir dass sie sich einen Darm-Infekt zugezogen hat und ihn zusätzlich noch durch ihre Fresserei überreizt hat. Immerhin tut es dem Magen ja bestimmt nicht gut wenn erst 5 Tage lang gar nichts gefressen wird und dann alles nur so verschlungen wird.

Aber mittlerweile haben wir auch das überstanden und Aisha ist zum Glück wieder top fit und die Milch nun auch wieder voll da :-)

Somit freuen wir uns nun auf die nächsten Wochen mit unserer "9er-Truppe" und eröffnen hiermit das Welpentagebuch. Viel Spaß dabei...

 


17.01.12: Trächtigkeitstag 55:

So, wir näheren uns dem Endspurt und ich glaube auch Aisha ist froh wenn sie ihre Zwerge endlich bei sich in der Wurfkiste liegen hat. Spaziergänge beschränken sich aufs Nötigste und auch sonst ist nicht mehr wirklich viel mit ihr anzufangen. Bei der heutigen Gewichtskontrolle zeigte die Waage 22,5 kg an und der Bauchumfang ist mittlerweile bei hammermäßigen 76 cm angekommen und somit "kugelt" Aisha zur Zeit durch die Gegend. Ihre zweite Herpesimpfung hat sie ja bereits letzte Woche bekommen und wurde auch gleich noch mal durchgecheckt, alles bestens :-) Unsere Vorbereitungen sind komplett abgeschlossen und somit warten wir nun einfach auf die erstens Anzeichen die sich nun nach und nach zeigen werden. Mit der Temperaturkontrolle haben wir bereits begonnen und führen nun schön unser Protokoll. Die Milch ist auch am kommen, nur Aishas Appetit lässt seit gestern etwas zu wünschen übrig, aber wenn man dann von Frauchen das Futter aus der Hand angeboten bekommt nimmt man doch immer wieder einen Happen zu sich. Und wie soll es auch anders sein, jetzt wo unser Ofen "Feuerverbot" hat, haben wir richtig kalt bekommen und würden uns über ein schönes Kaminfeuerchen freuen. Aber dass ist jetzt mal für die nächsten 4 - 5 Wochen tabu...schläft sich ja auch eh viel besser wenn's nicht also warm ist, und da wir seit gestern bei Aisha im Wohnzimmer nächtigen ist das auch gut so.

Und so sieht unsere "Welpenecke" jetzt aus - richtig kuschelig gell ;-)

Hier noch kurz zu den letzten Entwicklungszügen der Minizwerge:

49.-56. Tag
Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar wenn man die flache Hand vorsichtig auf Aishas Bauch legt. Die Körperbehaarung der Welpen ist voll ausgeprägt.

56.-63. Tag
Hundewelpen werden als „Nesthocker“ geboren, die Ausdifferenzierung einzelner Organe wie z.B. der Lunge ist bei der Geburt noch nicht beendet, die Augenlider und Gehörgänge sind geschlossen.

Zum grossen Foto   Zum grossen Foto

So, dann wünsche ich euch allen eine gute Nacht und eine angenehme Woche. Schätze dass es das nächste Update erst wieder gibt wenn die Zwerge gelandet sind. Mal schaun. Ganz liebe Grüße und bis bald...eure Jessy mit Aisha - welche gerade ein Nickerchen mit dem Kopf auf meinen Füßen hält *:o)

- Aisha am 53. Trächtigkeitstag -

 


10.01.12: Trächtigkeitstag 48

Die letzten Tage war einiges los bei uns...von Freitag bis Sonntag stand ein "Welpeninteressenten-Besuchsmarathon" an, was Aisha in vollen Zügen genoss. So viele Streicheleinheiten, so viele Küsschen und liebe Worte - ach wie hat ihr das gefallen *:o) Ja und gestern kam dann noch früher als erwartet die Wurfkiste, was uns natürlich sehr freute und so wurde diese dann auch direkt aufgebaut und kurz darauf von Aisha in Beschlag genommen ;-) Bin super happy dass ich mir endlich den Traum vom Besitz dieser tollen Wurfkiste erfüllen konnte - eine echtes Luxusteil mit einer Wärmeplatte (der Firma Teleca) für unsere Zwerge und natürlich auch die werdende Mami...Aisha findet ihre "neues" zu Hause nämlich super klasse und will überhaupt nicht mehr raus :-D  Jetzt fehlt nur noch ein Himmelchen für oben drüber und schon ist alles perfekt. Wenn's dann fertig ist folgt das Komplettbild. Am Wochenende kommen noch die "Wurf-/Welpenutensilienregale" ins Wohnzimmer und schon sind wir komplett vorbereitet auf die Minizwerge *freu*

  

So, und hier bleib ich jetzt bis meine Babys kommen *;o) 

Aisha Bäuchlein wächst und wächst und die ersten Welpenbewegungen durften wir mittlerweile auch schon erleben. Hier mal zwei "Bauchbilder" unserer Maus:

  

Da verstecken sie sich, unsere kleinen Zwergchen - aber nicht mehr lange...dann "müsst" ihr raus ;-)

So hier noch schnell - wie versprochen - zwei Bilder von Aisha bei unserem Sonntags-Spaziergang...war ganz schön windig...

  

Bis die Tage wieder, Liebe Grüße Jessy mit der bald werdenden Mama Aisha *:o)

 


04.01.12: Ja und schon wieder ist eine Woche vergangen. Normalerweise fliegt die Zeit nicht ganz so schnell vorbei, doch ich finde jetzt mit den Weihnachtstagen, dem Jahreswechsel und dann auch noch den Familiengeburtstagen ging alles noch viel schneller. Dann ging es mir gesundheitlich die letzten Tage nicht ganz so gut, aber nun befinde ich mich wieder auf dem Weg der Besserung und bereite nach und nach alles für unsere zukünftigen Zwerge und deren Geburt vor. Die neue maßgefertigte Wurfkiste - welche zukünftig im Wohnzimmer stehen wird - ist bestellt, momentan gerade in Produktion und kommt nächste Woche dann per Spedition auf dem Weg zu uns :-) Die ganzen Welpenlaken, Handtücher und Kuscheldecken liegen zum Waschen bereit und dürfen am Wochenende die Waschmaschine schon einmal auf ihre Arbeit für die nächsten Wochen vorbereiten ;-) Die "Geburten-/Welpenapotheke" werde ich heute Abend überprüfen und natürlich alles was fehlt morgen gleich in der Apotheke bestellen. Der nächste Tierarzttermin zum "Check up" und der zweiten Herpes-Impfung steht auch schon, die nächsten Tage kommt nun noch etwas Besuch, doch ab dem 16. gilt dann das "Besuchsverbot"...ihr seht wir sind mitten in den Vorbereitungen und bisher bestens organisiert :-)

Der Plan für nächste Woche steht auch schon: Wurfkiste aufbauen, unsere "Wurfutensilienregale" ins Wohnzimmer räumen und bestücken, noch das ein oder andere Welpenspielgerät bestellen - auch wenn das ja noch etwas Zeit hätte. Aber ich hab so goldige Spielgeräte gefunden wie eine Hängebrücke, eine kleine Treppe und Wippe und noch vieles mehr...ich seh' schon, das wird wieder richtig teuer, also müssen meine Überredungskünste eingesetzt werden - wollen wir doch für unsere Zwerge nur das Beste ;-)

Ansonsten ist nach wie vor alles wie letzte Woche...obwohl das stimmt nicht ganz - Aishas Modelmaße vorhin waren: Gewicht: 20,8 kg und Umfang: 68,5 cm ;o)

Langsam fangen auch Aishas Bauchhaare an auszugehen und ihre Zitzen werden immer größer. Die Zwerge sind nun mächtig mit wachsen beschäftigt und werden auch nicht mehr lange auf sich warten lassen bis man sie an der Bauchdecke fühlen kann. Ach wie freu ich mich schon darauf...das ist immer so ein schönes Gefühl und Aisha liebt es ja auch so sehr wenn man sie am Bäuchlein streichelt *:o)

So, Bilder gibt's heute noch keine...versuche aber euch morgen oder übermorgen mal ein schönes von ihr im Freien zu schießen.

Macht's gut, bis bald...eure Jessy

 


29.12.11: Wir befinden uns heute am 37. Trächtigkeitstag und Aisha geht es nach wie vor prima. Sie genießt die vielen Schmuseeinheiten und kann gar nicht genug davon bekommen. Das Fressen klappt auch ganz gut...allerdings müssen schon ein paar Tricks angewandt werden - aber mal ehrlich, mit Hüttenkäse, Quark, Honig, Ei oder Leinöl schmeckt das Futter doch gleich viel viel besser ;-) Gewicht aktuell liegt nun bei 19,3 kg und der Bauch ist auch schon gewachsen - wir sind jetzt bei 66cm Umfang, Start war bei 63 cm. Noch genießen wir einfach nur die "freie" Zeit und fangen erst ab nächster Woche mit den Vorbereitungen und den nächsten "Kennenlernterminen" an :-)

Emily und ihre Aisha unterm Weihnachtsbaum

So sieht nun die weitere Entwicklung der Minizwerge aus:

28.-35. Tag
Die Fetalperiode ist durch die Ausdifferenzierung der Organe und das schnelle Wachstum der Welpen gekennzeichnet. Die Augenlider sind ausgebildet, die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang, die Finger separieren sich, das männliche Genital ist erkennbar und die fünf Zitzenpaare. Aisha nimmt an Bauchumfang langsam zu und ihre Zitzen sind angeschwollen.

35.-42. Tag
Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet Die Tasthaare sind sichtbar. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar
. Aisha ist auf Spaziergängen recht träge und spielt nicht mehr so richtig mit dem Rest unseres Rudels. Die Flanken werden geschützt und verteidigt.


  

Ja und jetzt wünschen wir euch noch schnell einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück, Erfolg und Gesundheit...bis in neuem Jahr dann ;-)

blume-0443.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

feuer-0035.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand                                                                                                                                                                 feuerwerk-0016.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand


22.12.11: Yuhuuu, seit gestern ist es amtlich: Unsere Aisha erwartet lauter kleine Gismozwerge *:O)

War ja auch eigentlich nicht anders zu erwarten...es passte beim Decken einfach alles und auch ihre jetzigen Anzeichen waren ja eindeutig.

Gestern war ich aber dennoch so aufgeregt, dass ich ab 4 Uhr früh einfach nicht mehr schlafen konnte und mich dann entschied die Weihnachtsgeschenke einzupacken...somit wäre das dann schon mal erledigt ;-) Um 11.50 Uhr hatten wir ja den Ultraschalltermin in der Tierklinik in Germersheim und so machten sich Lenja und ich zusammen mit Aisha um 11.15 Uhr auf den Weg. Dort angekommen staunten meine Augen nicht schlecht als plötzlich Sara und Marcel zusammen mit Baxer vor mir standen...hatte der Arme sich doch einen Schnupfen eingefangen. Und da die drei - eigentlich vier, Honey darf man ja nicht vergessen ;-) - morgen in Winterurlaub fahren wollen, wollten sie das Ganze vorsichtshalber nochmals abchecken lassen. Aber alles ok, Urlaub kann stattfinden. Kurz darauf kamen wir auch schon in den Ultraschallraum was Aisha und Lenja anfangs megamäßig aufregend fanden. Die nette Helferin durfte sich dann gleich von Aishas Freundlichkeit überzeugen und verpasste ihr dann auch gleich am Bauch einen Kurzhaarschnitt zum Schallen. Dann kam auch schon die Ärztin und los gings. Aisha auf den Tisch, Lenja im Stuhl vorne dran und somit konnte ich entspannt den Ultraschall verfolgen. Ja und was soll ich sagen, kaum war er drauf der Schallkopf, da waren sie auch schon zu sehen - die kleinen Minis :-) Aisha genoss während des ganzes Schalls die Streicheleinheiten und war denke ich wunschlos glücklich. Selbst als Lenja - die das Alles total langweilig fand - sich zu ihr auf den Tisch gesellte ließ sie sich nicht aus der Ruhe kriegen und fand es einfach nur toll. Laut der Ärztin - die Aisha und Lenja andauernd lobte wie toll sie doch seien :-) - sind die Kleinen super toll und gleichmäßig entwickelt...jetzt wollen wir doch mal hoffen das Alles weiterhin so toll läuft.

Hier noch schnell zwei Ultraschallbilder:

Wie meinen noch nicht hier gewesenen Welpeninteressenten versprochen, werde ich mich nun bald bei euch melden um einen Kennenlerntermin zu vereinbaren. Jetzt wollen wir aber Alle erst einmal gemütlich die Weihnachtstage genießen und hoffentlich spätestens am 24. etwas von dem ganzen Stress abschalten. Und entschuldigt bitte falls ich die ein oder andere Mail noch nicht beantwortet habe...aber der Weihnachtsstress zieht auch an mir nicht vorüber. Werde mich aber auf jeden Fall nach den Weihnachtstagen dran setzten um die Emails zu beantworten.

So, nun wünschen  wir euch Allen ein paar gemütliche Stunden und ein super schönes Weihnachtsfest...bis nach Weihnachten also...

Eure komplette Fire & Flame's Family *:o)

 


18.12.11: Nun endlich geht es weiter...hatte ich doch die letzten Tage einiges zu tun und kam einfach nicht zum Aktualisieren des Tagebuchs. Aber nun ist es ja wieder soweit...

Also ich bin mir ziemlich sicher das unsere Maus tragend ist...ließ doch ihr Appetit die letzen Tage etwas zu wünschen übrig und musste sie sich auch leider drei mal übergeben. Aber jetzt ist sie wieder fit und dank des leckeren Hüttenkäses schmeckt nun auch das Futter wieder. Aber nicht nur das überzeugt mich davon dass sie kleine Gismo-Zwerge in sich trägt, nein auch ihre Art. Andere Hunde werden weiterhin erstmal angezickt, man erlaubt sich schon mal Sachen die man normalerweise nicht darf wie sich gemütlich auf die Couch legen und ist so was von verschmust - mehr geht ja gar nicht...davon konnten sich auch Michi und Boris bei ihrem Besuch am letzten Sonntag überzeugen. Ja und auch Angel bekam die "Laune" ihrer Schwester zu spüren - war Aisha doch auch zu ihr anfangs etwas zickig. Tja, die Hormone halt ;-) Das hat sich aber innerhalb von ein paar Minuten erledigt und beim anschließenden Spaziergang (zusammen mit Hank, Fly, Angel, Bailey, Baxter und Honey) war davon auch absolut nichts mehr zu merken. Alle tobten und spielten... außer Aisha, die bevorzugte es doch lieber gemütlich neber uns herzulaufen. Man muss sich ja schonen ;-) Aber beim "Schwangerenagility" mit Mareike, da geht sie in Mareikes Worten ab wie ein Schnitzel...ja ja unsere Maus, in meinen Augen voll und ganz "schwanger".

Die "Halbzeit" steht nun kurz bevor und somit müssen wir ja nicht mehr lange auf den Ultraschalltermin am Mittwoch warten. Dann wissen wirs.

Ansonsten ist alles in Ordnung, Gewicht im Vergleich zum 15.11.11 leicht reduziert (17,5kg). Das liegt mit an ihrer "Fresserei" und wahrscheinlich auch noch an der Futterumstellung...haben wir doch im Oktober auf Orijen umgestellt und Aisha dadurch (weil's Frauchen mal wieder zu gut gemeint hat) etwas zugenommen. Das zukünftige Futter (Orijen Puppy) steht schon bereit und wird dann ab Mittwoch gefüttert, außer natürlich der Ultraschall wäre negativ - was ich nicht glaube und hoffe.

So, und nun wollen wir doch mal wieder schauen wie die Entwicklung der "Embryonen-Zwerge" in den letzten Tagen weiterging:

10.-17. Tag
Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. 5 – 7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn.

18.-20. Tag
Einnistung der Embryonen in die Gebärmutter, die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann ½ Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin ist jetzt sehr anhänglich - das Alles trifft bei unserer Aisha zu *:o)

21.-28. Tag
Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden. Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Die Zitzen bei der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa - also Aishas Zitzen wurden bereits etwas größer...Schleim bisher noch nicht entdeckt, sie schleckt aber auch wie eine Wilde. Vom ersten Decktag an gerechnet befindet sich Aisha heute am 26. Trächtigkeitstag. Ultraschall jetzt am Mittwoch.

Ja und so sehen sie jetzt aus die "Fetus-Zwerge":

ganz die Mama oder... *grins*

Das war's dann auch schon wieder...immerhin sitz ich jetzt gleich schon wieder 3 Stunden am Laptop. Kann euch auf jeden Fall versichern, dass ihr aufs nächste Update garantiert nicht so lange warten müsst ;-)

Aisha und ich wünschen euch Allen einen schönen 4. Advent...bis die Tage...Liebe Grüße

 


02.12.11: So, 10 Tage sind jetzt schon vergangen seit Aisha & Gismo Hochzeit feierten und ja was soll ich sagen...

Wir fuhren - wie eigentlich auch geplant - nicht mehr zu Gismo, da das Progesteronergebnis zeigte dass wir genau die richtigen "Decktage" erwischt hatten. Viel verändert hat sich seither noch nicht wirklich. Sie frisst nach wie vor ganz normal, ist weiterhin aktiv nur was mir auffällt ist ihre "Schmuserei". Normalerweise ist Aisha im Verhältnis zu ihrer Mama Aponi ja nur leicht verschmust, aber in den letzten Tagen kommt sie aus dem Schmusen ja überhaupt nicht mehr raus...wer weiß, dass sind vielleicht schon die ersten Anzeichen einer Trächtigkeit - wir hoffen es natürlich *:o)

Die Deckmeldung an den ASCD e.V. habe ich natürlich direkt am Freitag - nachdem klar war dass wir fertig sind mit decken - fertig gemacht und in den Briefkasten geworfen. Der Ultraschalltermin steht auch schon...am 21. Dezember hat das Warten ein Ende, dann erfahren wir ob die Anpaarung auch wirklich gefruchtet hat. Ja und ansonsten gibt es Momentan nicht wirklich viel zu organisieren , außer  die "Kennenlern-Termine".

Ein aktuelles Bild von Aisha gibt's natürlich auch noch...hier ist sie meine süße Maus:

Ja und jetzt wollen wir doch noch schnell schauen was denn eigentlich bisher so in Aishas Körper passiert ist, seit die Beiden ihr "Tetate" hatten. (Quellenangabe 4-D Ultraschall-Fotos: National Geographic / Pioneer Production)

Also am 1. Decktag machten sich Gismos Spermien auf den Weg und wanderten zu den Eileitern von Aisha. Bei gesunden Rüden ist das Sperma bis zu sechs Tagen im weiblichen Genital befruchtungsfähig.

Das Ganze sieht dann so aus: Zum grossen Foto

Vom 2. bis zum 4. Tag fand dann die Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle statt. Vorsichtshalber haben wir ja am zweiten Tag nochmals nach gedeckt und lagen laut Progesteronwert mit dem Decken genau richtig.

4.-8. Tag: Die Eizelle teilte sich nun täglich im mittleren Eileiterabschnitt. Zweizell-Stadium, Vierzell-Stadium usw. = frühembryonale Teilungsstadien. Die ersten Teilungsstadien sind einen zehntel Millimeter groß.

Am 8. und 9. Tag entwickelten sich die Eizellen zu Blastozysten. Aishas Läufigkeit ist beendet und sie wird nun gefüttert und bewegt wie immer.

So und nun sind wir hier angelangt:

10.-17. Tag: Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. 5 – 7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn.

Alles weiter gibt's ca. wieder in einer Woche...jetzt wünsche ich euch ein schönes Adventswochenende und am Dienstag einen lieben Nikolaus ;-)

 


24.11.11: Mit Freude dürfen wir verkünden dass Aisha und Gismo gestern ihr erstes Date hatten und auch direkt Hochzeit feierten :-)

Gestern morgen um 10.15h machten wir (Lenja, Aisha und ich) uns bei kaltem und nebligem Wetter auf den Weg nach Sommerkahl zu den Sunshine-Aussies von Iris und kamen nach knapp 2 Stunden bei strahlend blauen Himmel und schönem Sonnenschein an. Ganz Gentleman eben holte Gismo sogar seine Aisha am Auto ab - hatte es in der Halle einfach nicht mehr ausgehalten ;-) - und begleitete sie in die Halle wo sich dann auch direkt mal freudig begrüßt wurde. Lang gefackelt haben die Beiden nicht wirklich...Aisha zickte Gismo immer wieder an, streckte ihm danach willig das Hinterteil ins Gesicht und genoss die Schleckeinheiten...nach zwei drei "Zick-Schleckattacken" war es dann aber soweit...Gismo durfte "aufreiten" und zack da hing er auch schon. Ein wahres Naturtalent der Bursche ;-) Das "Hängen" selbst fanden die Beide wohl etwas langweilig und so drehten und drückten sich die Zwei in alle Richtungen um etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen. Ach und Gismo hätte ihr doch so gern die Ohren ausgeschlappert...aber Aisha stand nicht wirklich auf kuscheln.

Nach guten 25 Minuten war das "Liebesspiel" dann beendet und es wurde sich erstmal gründlich gereinigt. Da wir die Zwei nicht ohne eine "Hochzeitsbild" gehen lassen wollten haben wir natürlich keine Mühen gescheut um dies zu erreichen...wäre doch Gismo gerne zu Phase 2 übergegangen :-) Wieder ganz Gentleman brachte Gismo nun Aisha auch wieder zum Auto zurück...wollte er doch gar nicht dass sie heimfährt.

Und hier sind sie - die frisch Vermählten *:o)

Anschließend wurden Lenja und ich noch köstlich in Iris Wohnküche verwöhnt bevor wir dann zum "Schriftkram" - welchen wir ja alles davor schon besprochen hatten - übergingen um danach wieder die Heimreise anzutreten.

Da es morgen zeitlich etwas eng für mich werden würde, haben wir uns entschieden direkt heute nochmals zu Gismo zu fahren. Also das gleiche Spiel von vorne - Aisha, Lenja und ich ab ins Auto und los gehts...dort angekommen fiebten sich die Beiden schon total verrückt aufeinander entgegen und so kam es auch dass sie keine 3 Minuten brauchten bis sie wieder erneut ihrer Liebe freien Lauf ließen. Danach gab's noch nen Cappuccino und ein Stück Kuchen zur Stärkung für die Heimreise, welche auch wieder reibungslos verlief. So haben wir jetzt innerhalb von 29 Stunden ca. 780km hinter uns gebracht...somit also auch über einen Tank verfahren...und glaubt mir in unseren Bus geht ganz schön was rein ;-)

Zu Hause angekommen gab's erst mal einen gemütlichen Spaziergang. Anschließend ging's dann mit Aisha direkt zum Tierarzt - haben uns entschieden vorsichtshalber noch mal einen Progesterontest machen zu lassen...sie war doch noch ziemlich "heiß" heute - nicht dass wir vielleicht zu früh waren?!? Hatten ja eigentlich geplant nicht mehr zu Gismo zu fahren...jetzt warten wir aber mal ab was das Progesteronergebnis morgen spricht...

Da unser armer Hank leider immer mehr unter denn "Läufigkeitsphasen" unserer Hündinnen zu leiden hat - kommen die doch in letzter Zeit immer ein paar Tage  nacheinander in die Stehtage - und nicht einmal mehr richtig fressen mag haben wir uns entschieden ihn kastrieren zu lassen. Vorerst jedoch erst die "chemische" Variante, um zu testen wie er sich verändert, vor allem am Vieh. Sollte dies nach wie vor problemlos klappen, wird er in ca. einem halben Jahr dann endgültig "entmannt" ;-)

Also heißt es nun mal wieder abwarten was der Ultraschall in ca. 4 Wochen spricht, bzw. ob Aisha zuvor irgendwelche "Trächtigkeitsanzeichen" zeigt und die tolle Anpaarung auch Früchte getragen hat. Auf jeden Fall dürfen nun mal wieder ordentlich die Daumen gedrückt werden...

So, und nun genug geschrieben fürs Erste...die Buchhaltung ruft. Hatte die doch die letzten beide Tage etwas warten müssen :-(

Möchten uns aber hiermit auch noch mal bei Iris (und ihrem Mann Werner) für die nette Gastfreundschaft bedanken, und vor allem dafür, dass wir ihren Gismo für Aishas ersten Wurf haben dürfen. Wir versprechen uns sehr viel aus dieser tollen Anpaarung - für uns eine absolute "Traumverpaarung"...Danke!

Halte euch Alle auf jeden Fall auf dem Laufenden. Liebe Grüße von dem Hochzeitspärchen und mir *:o)

 


22.11.11: Am Sonntag hatten wir die ersten Welpeninteressenten zum "Kennenlernen" hier. Die ein oder andere Frage konnte noch beantwortet werden, die Mama in Spe sowie unsere anderen Hunde konnten begutachtet und bekuschelt werden und zum Schluss gab's dann noch einen gemütlichen Spaziergang.

Ja und heute Vormittag hab ich Aisha zu aller erst mal unter die Dusche verfrachtet - irgendwie hatte die Maus heute morgen Lust auf ein ordentliches Schlammbad. Blöd nur dass eben genau heute der nächste Tierarzttermin anstand. Und da ich ihm nicht wirklich einen dreckigen Hund auf den Tisch stellen wollte haben Lenja und ich Aisha mal schnell abgeduscht :-)

Abstrichergebnis haben wir die Tage ja schon bekommen: frei von pathogenen Keimen - sehr schön. Heute gab's dann die erste Herpesimpfung und den ersten Progesterontest...Aisha war freundlich wie immer und super tapfer. Gehe davon aus dass es auch der letzte Test sein wird, denn unser Hanky-Boy würde sie seit heute morgen am liebsten vernaschen. Nur unsere Aisha, die ziert sich noch etwas...aber die Anzeichen stehen gut und somit haben wir geplant morgen auf jeden Fall zu ihrem Auserwählten Gismo zu fahren. Das Auto ist vollgetankt, alle Unterlagen im Auto verstaut...somit fehlen nur noch Aisha, Lenja und ich *:o)

Also heißt es nun mal schauen was die Beiden morgen zu einander sagen...wir sind gespannt.

Ganz liebe Grüße natürlich auch von Aisha - welche zur Zeit gerade mit ihrem Schäfchen kuschelt ;-)

 


15.11.11: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt...

Eigentlich stand ja - nachdem unsere Mädels im Sommer früher als geplant läufig wurden - unsere Wurfplanung fürs Frühjahr 2012 schon fest: Unsere Nachzuchthündin "Angel" sollte von "Dutch Run Lil Rascal" Ende Dezember belegt werden. Zu dieser Planung kamen wir da Aisha normalerweise wesentlich später (knapp 2 Monate) als ihre Schwester Angel in die Läufigkeit kommen sollte und wir diesen Zeitpunkt für nicht gut hielten da sie ja zukünftig zusammen mit Mareike an Agilityturnieren teilnehmen soll...

Letzten Mittwoch haben wir uns noch riesig darüber gefreut das Aishas VDH-Agilityleistungskarte bereits komplett ausgefüllt (mit Rasse, Zwingername und ihrer ASCA-Nummer - wird so nur selten bei einem nicht VDH-Hund gemacht) eingetroffen ist und sie somit jetzt am Sonntag und den Sonntag darauf ihre ersten Turniere laufen kann... *:o)

Doch unserer Aisha hat diese Planung anscheinend nicht ganz gepasst und somit entschied sie sich eben schon jetzt am Sonntag läufig zu werden anstatt erst Mitte/Ende Januar. Ja und dann ging's bei uns erst so richtig los...was nun??? Ganz klar, Turniere laufen fällt jetzt leider flach...ja und wenn man gewusst hätte dann hätte man ja auch erst Aisha decken lassen können...denn der Zeitpunkt jetzt ist einfach ideal. Die Angst im Winter zwischen Weihnachten und Neujahr bei Glatteis zum Decken fahren zu müssen - das hätten wir jetzt schon mal nicht. Die Zeit wo die Welpen kämen wäre echt klasse, Ende Januar hat Wolfgang noch nicht zu viel Betrieb und könnte mich somit wieder tatkräftig unterstützen. Die Abgabezeit für die zukünftigen Welpenbesitzer würde auch passen da dieser Termin kurz vor den Osterferien wäre. Aisha könnte anschließend ihre Agilitykarriere starten und sich dabei richtig auspowern...Also warum eigentlich nicht?! Ja genau, warum eigentlich nicht...

Ja dann muss ja erstmal noch einiges geklärt werden...wir brauchen einen Deckpartner, die bisherigen Welpeninteressenten müssen informiert werden dass es nun wenn alles klappt früher Welpen gäbe und dann auch noch aus einer anderen Anpaarung...mit Angels Familie sowie Tina und Stefan von Rascal wollte ich natürlich auch sprechen...und und und. Also fing ich dann gestern mal langsam und der Reihe nach an...

Unseren Favoriten für Aisha hatten wir ja schon, doch jetzt musste erst einmal geklärt werden ob wir ihn überhaupt bekommen und vor allem jetzt schon. So habe ich morgens früh gleich mal ne Email an Iris geschickt und Mittags dann nochmals ausführlich am Telefon darüber geredet...alles klar: Gismo bekämen wir, weiter geht's. Angels Familie darüber informieren dass wir ihre Anpaarung dann verschieben würden, auch erledigt. Dann noch mit den bisherigen Welpeninteressenten telefonieren, bzw. mailen, auch alles ok - alle sind begeistert und freuen sich...super. Leider erreichte ich Tina und Stefan nicht telefonisch da die Beiden zur Zeit lahmgelegt sind was Telefon und Internet angeht, also hab ich ihnen schnell ne Email getippt und darin alles erklärt...jetzt wäre was die Planung angeht alles erledigt...

Wolfgang und ich haben uns dann gestern Abend noch lange darüber unterhalten und auch wie sich das gehört eine Nacht darüber geschlafen...und somit können wir heute unsere neue Wurfplanung verkünden. Aishas Auserwählter ist:

Outlaws Sunshine Man in Black - "Gismo"

HD: A2

ED/OCD: frei

Augenuntersuchungen ohne Befund - frei bis Juli 2012

vollständiges und korrektes Scherengebiss

MDR1, PRA/PRCD, CEA/CH, HSF4, MH - alles frei

DNA-VP

Mehr über Gismo gibt's auf seiner Seite - einfach seinen Namen oben anklicken

Wie wir Gismo beschreiben würden:

Ein bildhübscher Rüde mit einem klasse "will to please", einem super freundlichen Wesen, tollen Gängen und einfach Spaß bei Allem.

 

Gestern Abend stand dann auch noch ganz kurzfristig der erste Tierarzttermin zur Gesundheitskontrolle und dem Abstrich auf pathogene Keime an...alles Bestens, Ergebnis des Abstrichs kommt die Tage.

Aktuelles Gewicht: 18 kg

Alles Weitere gibt es dann nach der Belegung - wahrscheinlich Mitte nächster Woche *:o)

Ganz liebe Grüße von Aisha und mir...      ...hier war sie selbst gerade mal 4 Wochen alt ;-)

 

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum