ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

der Welpen von Aponi & Sky

 

19.03.13: Ja der nun auch letzte Beitrag hier in diesem Tagebuch musste leider etwas auf sich warten lassen...es war doch einiges aufzuarbeiten was in der "Welpenzeit" liegen geblieben ist und dann sorgt seit dem Auszug der sechs Zwerge ja der siebte Zwerg im Hause Adam für Aktion ;-)

Alle Zwerge haben sich schon gut eingelebt und ich glaube schreiben zu können, dass keiner an Heimweh leiden musste und sie sich sofort hundewohl gefühlt haben.

Ja es war noch einiges los in den letzten 1 1/2 Wochen der Zwerge bei uns. Täglich durften die Kleinen nun einzeln ins Haus und auch das Boxentraining und Autofahren wurde erfolgreich fortgesetzt. Dann gab es natürlich noch die vierte und letzte Wurmkur, die Impfung und die Gesundheitsuntersuchung. Ja und diesmal hab ich es doch sogar tatsächlich gepackt mal nicht erst in der letzten Nacht die Ordner für die Zwerge und deren Besitzer fertig zu stellen ;-) Kommt ja doch immer ganz schön was rein an Unterlagen.

  

Und so sehen sie dann fertig aus:

Da wir in den letzten Tagen dann doch auch tatsächlich noch schönes und vor allem trockenes Wetter hatten konnte ich auch endlich mal wieder ein paar Fotos der Zwerge machen. Ihr findet die Bilder wie immer in der Welpenbildergalerie. Am 06.03. hatten unsere Zwerge so richtig Spaß. Erst ging's im Welpenauslauf richtig zur Sache. Im Bällebecken tobte der Bär, Chester jagte im Alleingang die Bälle und Andrea (Besitzerin von Elay) versuchte das unmögliche - die Bälle alle wieder ins Becken zu tun ;-) Nur dort blieben sie nicht wirklich lange drin...Anschließend ging es zusammen mit unseren Großen eine Runde in den Garten wo ausgiebig getobt und gespielt wurde. Und danach waren allesamt völlig platt.

Es war wie immer wieder eine sehr sehr schöne Zeit, wenn auch zugleich wieder anstrengend. Trotz allem möchte ich keine Minute mit den Rackern missen und muss zugeben dass es doch recht "langweilig" im Hause Adam ist...Eve sorgt zwar zwischendurch immer mal wieder für Abwechslung, aber soviel Power um ihre 6 Geschwister noch zu vertreten hat sie dann doch nicht *;-)

Ich möchte mich bei Allen für ihre Hilfe und Unterstützung in der "Welpenzeit" bedanken. Vor allem aber bei meinem Mann, der mir nicht nur bei der Versorgung der Zwerge geholfen hat, sonder mir auch während den Besuchstagen und dem Papa, C- und D-Wurftreffen den Rücken freigehalten und sich um die Kids gekümmert hat.

Mein Dank gilt auch Simone und Alexandra, die Besitzer von Papa Sky, welche uns durch ihre Deckzusage überhaupt erst diesen tollen Wurf ermöglicht haben.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich jedoch bei meinen Welpenkäufern, welche in mich und meine Zucht ihr Vertrauen schenkten und "meinen" Zwergen eine neue Heimat und Familie schaffen werden. Ich wünsche euch Allen ganz viel Spaß und Freude mit euren Zwergen, viele schöne und gesunde Jahre und viel Kraft in den nicht so leichten Minuten, Stunden, Tagen die es sicherlich mal geben wird.

Nun zum Abschluss noch das letzte Gewichtsdiagramm der Zwerge mit den "Entlassungsgewichten":

 

Liebe Grüße, eure Jessy


27.02.13: So, nun komm ich doch endlich mal dazu das Welpentagebuch zu updaten...aber unsere letzte Woche sowie das komplette Wochenende waren wirklich voll.

Neben den ganzen Besuchen der zukünftigen Dosenöffnern standen noch das Autofahren, die ersten "Boxeneingewöhnungseinheiten", das Üben des Kommandos "Sitz", die dritte Wurmkur sowie die Vorbereitungen für das Papatreffen vom Samstag und das 6-Monatstreffen des D-Wurfs am Sonntag an.

Die Zwerge werden natürlich dem Alter entsprechend immer anspruchsvoller und verlangen somit auch mehr Aufmerksamkeit, Beschäftigung und Abwechslung. Daher wechseln wir alle zwei Tage die verschiedenen Spielgeräte im Auslauf und bieten ihnen ständig was neues. Morgen fliegt jetzt zum Beispiel die kleine Schaukelwippe sowie die Hängebrücke raus und wird durch ein Bällebecken ersetzt. Den Kleinen soll ja nicht langweilig werden ;-) Wettermäßig hatten wir wirklich schon alles dabei - von Sonnenschein bei blauem Himmel, Regen leicht und stark bis hin zum Schnee...die Zwerge haben schon alles erlebt.

Die Kleinen sind schon ziemlich "abgestillt" und trinken nur noch zu bestimmten und von mir gewollten Zeiten an ihrer Mami...immerhin ziehen sie ja schon bald aus. Die Zeit sie fliegt, es wieder einmal unglaublich wie schnell alles geht und vor allem wie schnell die Kleinen lernen. Sie haben ihre Lösebox sehr gut angenommen, auch wenn eine Madame Eve (wie ich sie nur noch nenne) meint dass die darin liegenden Strohpellets zum Spielen da sind und diese im ganzen Raum verteilt...naja, damit ist seit heute morgen Schluss,  da ich diese entsorgt habe und mich für die Verwendung eines Katzensandstreus entschieden habe. Anfangs waren die Kleinen dann doch etwas verdutzt und meinten man könne sich in der Box nicht mehr lösen...doch seit heute Abend benutzen sie nun alle wieder die tolle Lösebox - was das tägliche säubern und aufwischen des Welpengeheges um einiges erleichtern :-)

Ansonsten geht es den Kleine wirklich prima. Die dritte Wurmkur haben sie letzten Freitag bekommen. Ihren Mikrochip und den dazugehörige EU-Ausweis gab's für die Zwerge am Sonntag Mittag und am Montag morgen ging es dann direkt zur DOK-Augenuntersuchung nach Böhl-Iggelheim. Die Kleinen waren während der Fahrt anfangs etwas lauter, was sich aber recht schnell legte und auch dem Heimweg hörte man von ihnen keinen "Piep" mehr. Während der Untersuchung hat sich mein Vorbereiten der Zwerge auf die Untersuchung wie immer gelohnt und Alle machten einwandfrei mit und so waren wir auch dieses Mal wieder recht schnell durch mit super tollen Ergebnissen: Alle Zwerge sind komplett frei von allen vererblichen Augenerkrankungen *freu freu* Nun fehlt nur noch die Impfung und die Abschlussgesundheitskontrolle nächste Woche sowie die vierte Wurmkur und die Zwerge haben dann sämtliche Arzttermine hinter sich gebracht.

Die Boxeneingewöhnung klappte besser als gedacht, und so dauerte es nicht lange bis die Zwerge sogar eingeschlafen waren und anschließend selbst noch bei offener Klappe in der Box liegen oder sitzen blieben. Nur Madame Eve meinte nach einem ordentlich Protest nicht einschlafen zu müssen aber legte sich dafür ohne zu meckern hin und wartete geduldig bis sie wieder raus durfte. Weitere "Beweisfotos" findet ihr in der Bildergalerie ;-)

Papa Sky besuchte uns am Samstag Mittag zusammen mit seinem Frauchen Simone und deren Freundin Steffi, sowie seinem Kumpel Blue um seine Kids mal "live" kennenzulernen. Natürlich durften da die zukünftigen Dosenöffner der Zwerge nicht fehlen und wir haben es sogar gepackt, dass alle anwesend sein konnten. Das Wetter war zwar nicht so schön und ziemlich kalt, aber immerhin hatten wir keinen Regen. Es wurde neben der Knuddlerei der Zwerge auch viel erzählt, sich untereinander ausgetauscht und kennen gelernt. Fragen zu Versicherungen, Erstausstattung, Fütterung und vieles mehr wurden beantwortet und durchgesprochen. Nach dem gemeinsamen Ausflug der Zwerge im Gartenauslauf ging's dann zum Aufwärmen in den warmen Partyraum wo sich bei Kaffee, Tee und Kuchen gestärkt wurde. Zum Abschluss gab es dann noch ein schönes Familienfoto. Nach dem Verteilen der Überraschungspakete und der Futtersäcke ging ein super schöner Nachmittag/Abend zu Ende und ich glaube schreiben zu können dass es allen super gut gefallen hat ;-) Die Bilder des Treffens sowie ganz tolle Bilder von Steffi (Steffi Gädke - Hundefotografie) findet ihr ebenfalls in der Bildergalerie der Zwerge. Hiermit möchte ich mich auch gerne nochmals bei den fleißigen Helferlein (Kindersitter und Kuchenbäcker) bedanken und natürlich bei Simone für ihr Kommen zusammen mit Sky, Blue und Steffi, welche uns somit diesen Papatag überhaupt ermöglicht hat. Dies ist nicht bei jedem Deckrüdenbesitzer eine Selbstverständlichkeit und somit bin ich auch sehr stolz und dankbar darüber, dass es mir bisher immer möglich war meinen Welpenkäufern dies zu ermöglichen. 1000 Dank euch allen *:o)

Leider schaffte ich es am Wochenende nicht mehr die 6-Wochen-Einzelbilder der Zwerge zu machen...Montags nach der DOK-Augenuntersuchung war es dann ja auch nicht möglich und gestern versuchte ich dann mal so gut es geht die Buchhaltung und des Haushalt zu schmeißen...hab ich doch schon wieder mit dieser sch... Grippe zu kämpfen und somit bleibt halt auch das blöde Fieber nicht aus :-( Aber heute nutze ich das Angebot von Elays Besitzerin Andrea, welche mir bei den Einzelbildern der Zwerge helfen wollte und gemeinsam mit dem Kindersitter (Wolfgangs Patenkind Lena) schafften wir es sogar nach etlichen Versuchen ein ganz tolles Gruppenbild hinzubekommen :-) Klar das Wetter war nicht wirklich optimal und von den Lichtverhältnissen wollen wir gar nicht erst sprechen...aber ich finde das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen. Die Einzelbilder gibt's wie immer auf der Nachzuchtseite der Racker. Nochmals vielen Dank an Andrea und natürlich auch Lena für die Mithilfe bei den nun "6 1/2-Wochen-Bilder" ;-)

So, nun fehlt eigentlich nur noch das Gewichtsdiagramm der Zwerge :-)

Nun wurde es ja doch wieder ein etwas längeres Update...aber gut dafür musstet ihr ja auch lange genug warten. Das nächste Update sowie die Einzelbilder wird es erst nächsten Montag geben, da am Samstag ja das eigentliche 6-Monatstreffen des C-Wurfs stattfindet und ich dann am Sonntag zusammen mit Sarah und Jochen (Cookie Besitzer) auf die ASCD e.V. Ausstellung nach Knetzgau fahre. Wird sicherlich super schön - so ein ganzer Tag auf der Ausstellung zusammen mit Freunden und Bekannten. Wird dort doch der Papa der jetzigen Zwerge sowie aber auch die Daddys meines C- und D-Wurfs starten... Und hoffentlich finden wir dort auch den zukünftigen Papi des F- und vielleicht sogar G-Wurfs. Also Daumen drücken ;-)

Ganz liebe Grüße und weiterhin eine gute Nacht...schätze mal dass die meisten von euch bereits schlafen...was ja auch "normal" ist um 0.30 Uhr ;-) Eure Jessy


17.02.13: Juhuuuu - gestern konnten die Kleinen nun endlich ins Hundhaus umziehen und da es nicht mehr ganz so kalt und vor allem trocken war auch ihren Welpenauslauf testen. Da ging mal die Post ab...hatten die einen Spaß :-) Da braucht man kein Fernseh mehr ;-)

In ihrem Welpengehe im Hundehaus finden die Kleinen momentan eine Lösebox gefüllt mit einen Gemisch aus Katzensand und Stohpellets, Liegemöglichkeiten auf Gummimatten und Spielzeug. Morgen kommt noch eine Wärmeplatte wie sie die Kleinen ja bereits aus der Wurfkiste kennen, sodass auch in den kälteren Jahreszeiten (so wie jetzt gerade) das Liegen auf einem vorgewärmten Untergrund möglich ist. Über den eingebauten Schieber erreichen die Zwerge über eine Rampe direkt den Welpenauslauf, welcher ebenfalls über einen Löseplatz (gefüllt mit Sand), Gummimatten und einer Hundehütte verfügt. Wenn es nicht regnet oder schneit wird den Kleinen auch hier ihre Mahlzeit gereicht. Momentan öffnen wir den Schieber mehrmals täglich für ca. 30 Minuten sodass sich die Zwerge daran gewöhnen können. Die ersten Spielgeräte haben die Kleinen bereits mit Freude erkundet. Diese werden wir in den kommenden Tagen immer wieder wechseln und durch andere ersetzen - so haben sie genug Abwechslung und können immer wieder neues ausprobieren. Ab nächster Woche werde ich die Kleinen auch täglich in unseren Garten entführen, denn auch hier gibt es einiges zum Entdecken was für die weitere Entwicklung und Prägung der Kleinen sehr wichtig ist. Sollte das Wetter so bleiben, wird auch bald mit der Isolierung und dem Verputzen des Hundehauses begonnen, was nicht nur praktisch und energiesparend ist, sondern noch dazu auch schöner aussieht ;-) Bilder von den ersten Spielen und Erkundungen im Hundhaus/ Welpenauslauf findet ihr hier.

  

Auch in den letzten Tagen besuchten uns wieder die Besitzer der Zwerge und durften Einzelschmusen mit ihrem Zwerg "betreiben" :-) Ganz nebenbei wurden noch ein paar Fragen geklärt und das erste Welpenpaket übergeben. Kommenden Samstag besucht uns ja Papa Sky mit seinem Frauchen - somit Papatag für die Dosenöffner. Darauf freuen wir uns alle samt schon riesig. Zum einen lernen sie nun auch den Papa ihrer Zwerge kennen, aber auch die andern Geschwisterbesitzer und vor allem Skys Frauchen endlich die Zwerge. Ich bin immer froh darüber wenn mir die Rüdenbesitzer dieses Treffen für meine Käufer ermöglichen - dies ist nämlich keine Selbstverständlichkeit.

Für Emily und Lenja ist nun wieder die "Welpenknuddelzeit" eröffnet - sie können gar nicht genug von den Zwergen bekommen und dürfen mir wieder bei der "Kinderprägung" behilflich sein, was wie ihr seht allen beteiligten Spaß macht.

Die Zwerge bekommen ja nun das Puppy & Junior Futter von Acana und sind in den letzten Tagen so mächtig gewachsen, dass ich ab morgen das Futter etwas minimieren werde ;-) Sie brauchen ja logischer weise von diesem Futter doch weniger als vom Bosch, welches ja wesentlich mehr Getreide enthielt. Sie haben das neue Futter super angenommen und fressen es sehr gerne. Wir müssen Aponi nun immer wieder von ihren Zwergen "fernhalten", da sie als Übermama die Kleinen ja nach wie vor rund um die Uhr stillen würde...ich aber nach der vierten Woche bereits mit dem langsamen "abstillen" beginne. Werde morgen mal ein altes T-Shirt rauskramen und es zurecht schnipseln, sodass wir ihr das immer mal wieder überziehen können. So kann sie doch jederzeit unbeschwert bei ihren Kleinen sein und trotzdem ist das "Dauerstillen" unterbunden.

Am Freitag kommt der Tierarzt zum Chippen der Zwerge, da es ja Montags (25.02.) schon zur DOK-Augenuntersuchung geht...die Zeit sie fliegt mal wieder.

So, ich glaub das war's dann auch schon wieder...mehr fällt mir momentan nämlich nicht ein, was vielleicht auch an der Uhrzeit liegt - Jessy und ihre Mitternachtsupdates ;-)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und vor allem bei den Bildern. Gute Nacht


13.02.13: Erst mal vielen vielen Dank für eure ganzen Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Ich habe mich natürlich riesig darüber gefreut. Und da ich auch mal wieder etwas ausgiebiger gefeiert habe musst das Update im Welpentagebuch nun doch noch ein Tag länger warten ;-) Hier zur Abwechslung mal kein Welpenbild, sondern ein Geburtstagsbild, welches kurz vorm Fasnachtsumzug entstand. Danke Mischa fürs Knipsen ;-)

Aber nun zu den Zwergen...sie entwickeln sich so toll und machen so viel Spaß *:o)

Das Besuchswochenende haben wir ohne großen Stress hinter uns gebracht und alle zukünftigen Dosenöffner hatten ausgiebig Zeit mit den kleinen Rackern zu schmusen und knuddeln. Es ist immer wieder interessant zu sehen wie die Kleinen auf die einzelnen Besucher reagieren und vor allem wie geschafft sie doch tatsächlich nach den Tagen immer sind. Normalerweise ziehen nach diesem Wochenende die Zwerge in ihr Welpenzimmer im Hundehaus um...ja doch ihr werdet es kaum glauben...dies ist dank unserer Heizung (hab ich schon erwähnt dass ich bei dem Wort Heizung mittlerweile rot sehe!!!) momentan nicht möglich :-( Nicht dass ihr denkt das unsere neue Heizung schon mucken macht, nein keine Angst - die läuft einwandfrei und wir sind seit dem ersten "Einsatztag" sehr froh dass wir uns für diese Firma und die neue Heizungsanlage entschieden haben :-) Da wir Samstags die Heizung voll aufdrehten und trotzdem nicht richtig warm im Hundehaus bekamen wendeten wir uns an unseren "Heizungsbauer" und fragten nach ob er mal nachschauen könnte, warum die Heizung (welche von einer anderen Firma installiert wurde) nicht richtig funktioniert...Montag morgen dann der Schock - sie kann nicht funktionieren da der Vor- und Rücklauf vertauscht wurden - glaubt mir ich hätte heulen können. Also muss dieser Fehler ja nun erst einmal behoben werden bevor die Kleinen einziehen können...also werden sie wohl diese Woche noch fast komplett bei uns im Haus leben. Habe sie heute dann doch mal kurz ins Hundehaus gelassen, sodass sie sich mal umschauen konnten und wieder etwas neues entdecken konnten. Den Kleinen hat es natürlich gefallen.

Ansonsten geht es Allen gut, die Kleinen futtern ordentlich, wachsen und gedeihen. Die Entwicklung ist nach wie vor recht ähnlich: Eve zeigt sich jedoch als eine kleine Kämpferin die gerne das sagen hat und Easy (passend zum Namen) ist einfach nur Easy - der ideale Anfängerhund.

Da die Zwerge nun ja schon ihre feste Fresszeiten haben fordern sie diese auch lautstark ein ;-) Man merkt dass sie nun richtig zugefüttert werden, denn die Gewichte steigen schneller als die Anfangstage. Die zweite Entwurmung gab es natürlich auch...man merkte diesmal schon ganz schön die Beißerchen ;-)


06.02.13: Die Zwerge sind nun schon 3 Wochen alt und haben bereits einiges neues in den letzten Tagen kennen gelernt. Die Kleinen wurden angefüttert und haben das fressen am Futterring auch ohne Startschwierigkeiten gemeistert, nur E.T. brauchte die ersten zwei Tage etwas Hilfe und fraß lieber aus der Hand seiner Ziehmama ;-) Aber zwischenzeitlich stürzen sie sich alle wie wild aufs Fressen und mampfen den Ring komplett leer, anschließend gibt es dann immer noch einen Schluck an Mamas Milchbar.

  

Die Kleinen bekamen dann auch einen Auslauf dazu, sodass sie ihrem vermehrten Bewegungsdrang nachgehen konnten. Auch dieser Wurf zeigte wieder wie "einfach" es sein kann wenn die Zwerge an das Lösen auf den Krankenunterlagen gewöhnt werden. Diese müssen zwar mehrmals als Tag gewechselt werden und füllen somit auch ruck zuck eine Mülltonne, aber die Zwerge haben immer einen trockenen und sauberen Untergrund.

Die Litter Registration Papiere vom ASCA sind auch schon eingetroffen sowie die ersten Welpenpakete. Die Tage werde ich mich schon mal mit dem Überarbeiten und Ausdrucken der Welpenbroschüre beschäftigen, welche ja beim Vertragsabschluss mit 5 Wochen der Zwerge den zukünftigen Dosenöffnern ausgehändigt wird. Somit haben sie etwas Lesestoff und können die "Wartezeit" mit der Vorbereitung auf ihren Familienzuwachs verkürzen.

So langsam aber sicher geht es richtig ab bei den Zwergen und sie beginnen das Spielen mit verschiedenen Spielzeugen und raufen immer öfters miteinander. Man merkt schon langsam feine Unterschiede bei der Entwicklung der Kleinen - obwohl ich zugeben muss dass ich noch keinen so gleichmäßigen Wurf von der Entwicklung her hatte. Auf die weitere Entwicklung bin ich sehr gespannt. Aponi stillt ihre Zwerge nach wie vor ohne Problem und kümmert sich auch sonst hervorragend um sie, nicht zu vergessen ihr "Sauberkeitsfimmel" - die Wurfkiste sowie der Auslauf werden tip top sauber gehalten.

So, dass war's dann auch schon wieder...kommendes Wochenende erwarten uns ja bereits die ersten Besucher, welche es alle kaum noch abwarten können.

Liebe Grüße, eure Jessy


27.01.13: Die Zeit sie fliegt, auch wenn mir diese Woche ewig vor kam...

Leider war es mir aus vielerlei Gründen nicht möglich, schon früher zu updaten... kam doch unsere neue Heizung schon früher als geplant und so wurde am Mittwoch morgen die alte Anlage abgebaut (also hatten wir weder Warmwasser noch Heizung) und Freitag Abend war dann auch schon wieder die neue Anlage fix und fertig montiert und seither genießen wieder die Wärme und das Warmwasser, aber vor allem das wir nachts nicht mehr aufstehen müssen um zu heizen...dafür hält mich nun aber unsere Lenja auf Trapp, welche seit Freitag Abend Dauerfieber hat und am liebsten 24 Stunden täglich nur bei Mami auf dem Schoß sitzen würde...zum Glück ist es heute Abend schon besser gewesen und so schaffe ich es nun auch tatsächlich die Homepage zu updaten. Aber es würde mich ja auch nicht wundern wenn ich sie kaum hochgeladen hätte und sie danach käme um bei mir im Bett oder gar wie gestern auf der Couch zu schlafen ;-) Jaja, die Woche hatte es echt in sich :-( Kam doch meine Mutter plötzlich noch ins Krankenhaus und lag einen Tag später sogar auf der Intensivstation...doch mittlerweile geht es ihr schon wieder besser und ich denke dass sie bald wieder nach Hause darf. Nachts fiel mir dann vor lauter Erschöpfung doch beim Holzabladen tatsächlich noch so ein sau schweres Stück auf den Fuß (Sicherheitsschuhe standen natürlich dort wo sie zu diesem Zeitpunkt nicht stehen sollten - und zwar im Schuhregal). Meine mittleren Zehen sind so dick und blau, dass ich davon ausgehe dass sie gebrochen sind...aber selbst wenn nicht, es tut höllisch weh. So musste mir dann heute auch ein Mann bei den Welpenbildern helfen, da ich es nicht geschafft hätte ständig einen neuen Zwerg aus der Box zu holen, in vor die Kamera zu setzen, schnell oder gar 20 mal abzudrücken, den Zwerg zurück zu bringen und so weiter. War mal richtig angenehm "nur" hinter der Kamera zu stehen :-P Auch wenn ich mit den Bildern nicht so ganz zu frieden bin, aber irgendwie hatte ich nicht genug Licht...ihr kennt mich ja, in solchen Dingen und alles was meine Zwerge sonst noch angeht bin ich ein kleiner Perfektionist ;-)

Aber nun genug von uns...wollte nur mal kurz niederschreiben was bei uns so los war ;-)

Unseren Zwergen geht es blendend...sie geben schon ordentlich Töne von sich und versuchen immer öfters mal auf ihren Beinchen durch die Kiste zu laufen...sieht echt zu ulkig aus. Bei den meisten sind die Augen schon ganz geöffnet, denke bis Dienstag sind sie alle komplett auf. Heute gab es dann auch schon die erste Wurmkur, welche die Zwerge problemlos schluckten - ich liebe diese Paste, damit geht es echt fix :-) Mami Aponi bekam natürlich auch gleich eine Portion welche sie einfach von Wolfgangs Hand ableckte. Morgen Abend steht für sie schon eine weitere Portion bereit. Aponi selbst geht es auch super, bekommt sie doch nach wie vor richtig gut und reichlich zu futtern und natürlich jede Menge "Extraschmuseeinheiten" :-)

Morgen früh werde ich den Zwergen dann auch schon wieder die Krallen "stutzen", damit sie ihre Mami nicht so das Gesäuge zerkratzen. Auch die erste "Wickelunterlagen" werde ich nun in der Wurfbox auslegen, um somit schon frühzeitig mit der Stubenreinheit zu beginnen. Nun heißt es mehrmals täglich die Kleinen nach dem Säugen und Aufstehen auf die Unterlagen zu setzen...etwas Arbeit, aber wie sich bisher schon gezeigt hat sehr wirkungsvoll :-) In den kommenden Tagen wird es nun immer lebhafter werden und am nächsten Wochenende werden wir dann auch die Wurfkiste um den Welpenauslauf erweitern. Werde nun nach und nach alles hierfür vorbereiten.

Ab sofort heißt es für mich nun auch genau beobachten, wie sich welcher Zwerg so entwickelt um sie alle so gut es geht einschätzen zu können. Dies ist für mich immer wieder eine interessante Zeit, denn jeder Zwerg ist anders ;-) Hach ich freu mich schon drauf.

So, mehr gibt es nun auch gar nicht mehr zu berichten. Mitte der Woche werde ich dann auch langsam mit dem Anfüttern beginnen...spätestens dann gibt es auch wieder neue Bilder und ein neues Update hier im Tagebuch.

Die neuen Wochenbilder gibt's wieder auf der Zwergenseite und natürlich auch noch einige Schnappschüsse aus der Wurfbox in der Welpengalerie.

Nun wünsche ich euch eine gute Nacht - habe ich es doch tatsächlich 30 Minuten vor Mitternacht gepackt *;-) Und wer sagt's denn...da ruft auch schon Lenja nach mir...

 


20.01.13: So, nachdem die Zwerge gestern ja schon eine Woche alt wurden wird es doch nun langsam Zeit endlich mal das Welpentagebuch zu eröffnen ;-)

Den Kleinen geht es super, sie wachsen und gedeihen. Die Milchbar ist ordentlich gefüllt und somit sind sie optimal versorgt. Dann noch die liebevolle Betreuung ihrer Mami und schon haben sie 24-Stunden Luxusversion. Mit der bisherigen Entwicklung - was ja nur "Wachstum" bedeutet bin ich sehr zufrieden und freue mich riesig auf die nächsten Wochen. Aber ich kann euch sagen, teilweise können die Kleinen schon ganz schön laut sein ;-)

Aponi ist wie auch bei ihren bisherigen Würfen ganz und gar Mami. Sie kümmert sich hervorragend um die Kleinen und lässt es ihnen an nichts mangeln. Ich glaube ich weiß jetzt warum sie so gerne Mami ist...denn zusätzlich zu den vielen Streicheleinheiten die ja in knapp 3 Wochen noch viel viel mehr werden gibt es die Deluxe-Version was das Futter angeht: Momentaner Speiseplan: Spezialfutter für tragende und säugende Hündinnen zusammen mit Welpenmilch und Calcium, leckeren Früchtemix mit Hüttenkäse oder Quark (habe ich selbst schon versucht, wirklich lecker) sowie eine leckere Menüdose mit mind. 70% Fleischanteil und einem Gemüsemix - lecker lecker...da wäre ich doch gerne mal Hund. Zusätzlich bekommt sie noch ihre Homöopathischen Mittelchen die ihr helfen dass sich die Gebärmutter wieder schnell zurückbildet und somit auch der Ausfluss reduziert wird. Kurz um - auch ihr fehlt es an nichts *:o)

Ich werde in den nächsten Wochen versuchen 2 mal Wöchentlich ein Update zu machen, plus den Einzelbildern am Wochenende versteht sich ;-) Ich weiß ja wie sehr ihr euch über die Bilder der Kleinen freut. Die bisherigen sowie die zukünftigen Bilder und Videos gibt's nun immer in der Welpenbildergalerie.

 

Die Wurfmeldungen für den ASCD e.V. und des ASCA's habe ich Mitte der Woche schon weggeschickt, die Welpenstarterpakete sind auch bestellt und morgen werde ich die Tierarzt Termine fürs Chippen und Impfen sowie die DOK-Augenuntersuchung ausmachen. Nehme dann auch direkt die erste Wurmkur fürs kommende Wochenende mit.

So, das war's dann auch schon für heute...wie immer mal wieder kurz vor Mitternacht. Bin mal gespannt wann ich es endlich mal zu "normalen" Zeiten packe ;-)

Guts Nächtle


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum