ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

Wurftagebuch

- Angels Trächtigkeit/ Geburt -

27.08.12: Sie sind da - unsere 7 Zwerge *:o)

Am Samstag gegen 3 Uhr fing Angel des Öfteren immer wieder mal an stärker zu hecheln, was sich dann bis zum Mittag hin in "Dauerhecheln" ausbreitete. Als dann Mittags auch noch der besagte Temperaturabfall kam, war klar dass es nun in den nächsten 24 Stunden Welpen geben wird. Also wurden bei Fibus schon mal der erste Alarm geschlagen, immerhin wollten sie ja auch dabei sein wenn Angel ihre Zwerge bekommt. Auch "Oma Tina" und "Opa Stefan" zusammen mit Papa Rascal bekamen die Nachricht, dass es nun nicht mehr lange dauern wird.

Nachdem Angel es sich dann wieder in ihrer Wurfkiste gemütlich machte hieß es nun warten bis die erste Unruhe kommt, was für Fibus das "Startsignal" zum losfahren bedeutet. Doch Angel war ja so was von relaxt, das hatte ich ja noch nie. Kurz nach 22 Uhr stieg Angel dann auf und wollte raus zum lösen, also taten wir dies. Als ich dann mit ihr wieder rein kam wollte sie nicht gleich in ihre Box und fing an ein paar Mal im Zimmer hin und her zu laufen, die erste leichte Unruhe kam - also hieß es Fibus anrufen dass sie kommen können. Ja und gerade als ich zu Wolfgang sagen wollte dass ich jetzt anrufe, sahs Angel zusammen mit Wolfgang in der Box und es kam nur der Spruch: Du kannst sie anrufen, es geht los...und keine zwei Minuten später um 22.30h kam der erste Zwerg zur Welt - ein super schöner black-tri Rüde. Ich war sprachlos, da lag sie nun meine Maus und bekam gerade ihren ersten Welpen wie als ob sie das täglich machen würde. Und 10 Minuten später plumpste dann auch schon Rüde Nr. 2 - ein ganz ganz dunkler red-tri Rüde, wo wir anfangs erst als black-tri deklarierten ;-) Angel war absolut Instinkt sicher und wusste sofort was zu tun war. Hatte ja auch wieder ein ganz tolle Hebamme - meinen Mann Wolfgang, welcher Angel super unterstütze und ihr behilflich war. Vielen Dank mein Schatz. Die beiden Süßen suchten sofort nachdem Mami sie ordentlich durchgerubbelt hatte die Milchbar auf um den ersten wichtigen Schluck zu nehmen. Nach einer kurzen Pause ging es dann auch schon weiter, um 23.14 Uhr kam ein richtig schick gepunkteter red-merle Rüde zur Welt. Bis dahin war alles bestens, doch dann kam etwas womit niemand gerechnet hatte...23.28 Uhr kam ein weiterer black-tri Rüde zur Welt...ohne Schwanz/Rute, After und Penis :-( Total geschockt fing ich an zu weinen und Wolfgang suchte und suchte, doch es war einfach nichts zu finden. Während der Kleine putzmunter bei Mami den Weg zur Milchbar suchte, rief ich direkt in der Tierklinik an, welche mir dann bestätigte was ich leider schon vermutete: Der kleine Kerl ist mit dieser Missbildung nicht lebensfähig und muss eingeschläfert werden. Wir entschieden uns dann gemeinsam dafür das Ende der Geburt abzuwarten, da wir ansonsten für viel zu viel Unruhe gesorgt hätten und ja auch nicht wollten dass es dann auch noch zu Komplikationen führt. Da sahsen wir dann, eben noch total gut gelaunt und froh das Alles so gut verläuft, und jetzt das! Ich weis dass so etwas immer mal vorkommen kann und ich bisher ja auch wirklich Glück hatte das schon alle Welpen gesund und lebend zur Welt kamen, aber trotzdem schockt einem so was total und wirft dich aus der Bahn. Auch "Opa Stefan" war total geschockt und versuchte mich am Telefon aufzubauen... Doch es half nichts...ich hatte einfach nur Angst vor dem was jetzt noch kommen wird. Vier waren da, sieben haben wir definitiv gesehen, was ist mit den anderen??? Als dann aber 40 Minuten (0.08 Uhr) später der nächste Zwerg zur Welt kam und meine erste Frage ob alles dran und vorhanden ist mit Ja beantwortet wurde, ging es mir ein wenig besser. Wir durften nun einen weiteren Zwerg willkommen heißen, einen goldigen blue-merle Rüden. Direkt nach seiner Geburt kamen dann auch Fibus dazu, welche zwischenzeitlich noch in einem Stau standen. Nachdem mich dann Petra ganz fest in den Arm genommen hatte und wir beide erst einmal weinten, begutachteten wir die bisherigen fünf Zwerge und ich sah das Strahlen in den Augen der ganzen Familie. Auch Angel freute sich total als sie ihre Familie gesehen hatte und zeigte ihnen ganz stolz ihren bisherigen Nachwuchs. Ja und dann ging es auch direkt weiter, um 0.38 Uhr schenkte Angel einem weiteren blue-merle Rüden das Leben - ein tolles Erlebnis für Fibus...zu sehen wie ihre Maus einem Zwerg das Leben schenkt, schön. Ja und dann fragten wir uns ob das jetzt eigentlich eine Männerparty wird oder ob Angel uns vielleicht doch noch eine Hündin schenken wird?! Alle Farben waren ja gefallen, was keine Selbstverständlichkeit ist, doch wo blieben denn jetzt die Mädels. Da es nun doch schon spät war schrieb uns Opa Stefan dass er jetzt schlafen ginge, und zack war sie da...eine wunderhübsche red-merle Hündin erblickte um 0.51 Uhr das Licht der Welt...auch wenn ihre Augen ja noch geschlossen sind ;-) Da Angel sich anfing zu putzen und dann recht entspannt bei ihren Zwergen lag, erzählte ich Fibus dass so wie ich das sehe die Geburt nun beendet ist, doch mein Mann war sich sicher dass er noch einen Zwerg ertastet hat...und wie dass eben bei uns so ist, hatte er mal wieder recht und um 1.31h kam dann der letzte Zwerg zur Welt, besser gesagt die letzte Zwergin - eine weitere red-merle Hündin.

So im nachhinein frage ich mich ja ob wir Stefan hätten früher ins Bett schicken sollen - kaum war er im Bett, kamen die Mädels *;-P

Super glücklich, dass die Geburt nun vorbei war und vor allem erleichtert dass die restlichen Zwerge gesund zur Welt kamen sahsen wir noch gemeinsam bis kurz vor 3 Uhr vor und neben der Wurfbox um die stolze Mami mit ihren noch 8 Zwergen zu bestaunen, bevor Fibus dann wieder die Heimreise antraten. Wir sind allesamt super stolz auf Angel, welche ihr neuen Rolle als "Mami" bisher hervorragend meistert und genau weis was sie zu tun hat. Sie war von Anfang an die Ruhe selbst...einfach klasse, wow *:-)

Die Nacht war dann leider nicht nur sehr kurz, sondern auch sehr hart für uns, da wir wussten dass wir in wenigen Stunden den kleinen black-tri Rüden einschläfern lassen müssen...ich glaube das schlimmste war, das er eben genauso fit und agil war wie seine Geschwister...er lag da und saugte an der Zitze als ob nichts wäre...doch es musste ja sein. Gleich morgens früh kam dann auch unser Tierarzt, welcher mir die Aussagen der Klinik nochmals bestätigte. Bei dem armen Kerl war der hintere Teil einfach nicht fertig angelegt - man merkte es auch an der Wirbelsäule hinten, die einfach aufhörte. Doch trotzdem viel es mir so schwer, und ich sitze schon wieder hier mit Tränen in den Augen...ich schnappte mir dann Angel und meine Mädels und ging mit ihnen in den Garten, während der Tierarzt und Wolfgang den Kleinen sozusagen erlösten. Emily fragte mich dann, warum der eine Schwarze eigentlich keinen Schwanz hat und warum denn jetzt der Tierarzt da ist? Ich versuchte es ihr dann so gut es geht zu erklären. Besonders süß fand ich ihre Worte, als mir die Tränen übers Gesicht liefen uns sie zu mir sagte: Mama du brauchst doch nicht weinen, das Hundebaby ist jetzt bei unserer Yuma im Himmel...

Es haut mich immer wieder aufs neue um, dass sie daran noch denkt und auch noch regelmäßig für sie beten möchte...es schmerzt auf der einen Seite sehr, aber es ist auch schön zu wissen dass sie nach wie vor bei Emily (und uns natürlich) noch ein Familienmitglied ist. Wir vermissen sie wirklich sehr und sind uns sicher, dass sie den kleinen Kerl am anderen Ende der Regenbogenbrücke empfangen hat...

Hier nun aber das erste Bild der "7 Zwerge" - ein richtig goldiger Haufen *:o)

  

Alles weitere gibt es zukünftig im Welpentagebuch, welches in den nächsten Tagen eröffnet wird. Ab Freitag haben wir dann auch endlich wieder Internet und ich kann direkt von zu Hause aus die Homepageaktualisierungen hochladen.

Die ersten Einzelbilder findet ihr hier und ganz viele weitere Bilder der goldigen Zwerge gibt's ab sofort in der nun eröffneten Welpenbildergalerie.

Viel Spaß beim anschauen,

eure Jessy mit der stolzen Mama Angel und ihren 7 Zwergen


22.08.12: Die erste Hürde ist geschafft - unser Auszug ist vollzogen. Momentan sind wir zwar noch in der zukünftigen Wohnung von Mareike, was sich aber ab nächster Woche Gott sei Dank ändern wird :-) Dann ziehen wir nach hinten ins Haus *freu* Unsere Renovierungs- und Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren, hier hat sich noch mal einiges verändert und es wird immer mehr so wie wir es haben wollen.

Seit Sonntag haben wir jetzt auch wieder Angel hier, somit sind es nun Hank und sie...Aisha ist vorübergehend zu Mareike, Fly zu Mischa und Aponi anstelle von Angel zu Fibus gezogen. So dass es nicht also eng wird im Hause Adam ;-)

Die Wurfbox steht, die Wurfutensilien wie Handtücher, Decken, Laken, Waage, Medikamente, Desinfektionsmittel und und und sind auch gerichtet, Angel hat ihre 2. und letzte Herpesimpfung sowie erneut eine Entwurmung bekommen und hat bereits die erste Milch in ihren Zitzen - also im Klartext: Wir sind besten vorbereitet auf die Zwerge :-)

Angel geht es gut, ihr macht die Hitze Mittags etwas zu schaffen, so dass wir uns dann viel in der kühlen Wohnung aufhalten. Morgens und Abends gibt's dann dafür einen etwas längeren Spaziergang am Stall, Mittags nutzen wir momentan die Feldstücke hinter unserem Garten. Gewichtsmäßig hätte sie ruhig etwas mehr zunehmen können, aber ihr wisst ja wie das meistens so ist mit dem Apetitt einer hochtragenden Hündin...aber seit das Futter mit Welpenmilch oder Hüttenkäse mit Honig serviert wird schmeckt auch das wieder. Und die Fleischdosen werden sowieso mit größter Hingabe verschlungen ;-)

Ihre aktuellen Maße am 58. Trächtigkeitstag sind: Gewicht: 21 kg, Bauumfang: 71 cm

  

Und so sah die weitere Entwicklung der Minizwerge in den letzten Tagen und Wochen aus:

28.-35. Tag
Die Fetalperiode ist durch die Ausdifferenzierung der Organe und das schnelle Wachstum der Welpen gekennzeichnet. Die Augenlider sind ausgebildet, die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang, die Finger separieren sich, das männliche Genital ist erkennbar und die fünf Zitzenpaare. Angel nimmt an Bauchumfang langsam zu und ihre Zitzen sind angeschwollen.

35.-42. Tag
Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet Die Tasthaare sind sichtbar. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.


  

49.-56. Tag
Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar wenn man die flache Hand vorsichtig auf Angels Bauch legt. Die Körperbehaarung der Welpen ist voll ausgeprägt.

56.-63. Tag
Hundewelpen werden als „Nesthocker“ geboren, die Ausdifferenzierung einzelner Organe wie z.B. der Lunge ist bei der Geburt noch nicht beendet, die Augenlider und Gehörgänge sind geschlossen.

Zum grossen Foto   Zum grossen Foto

So, und jetzt warten wir nun mehr oder weniger geduldig auf die Geburt der süßen Kleinen und freuen uns schon jetzt sehr auf die nächsten Wochen mit der Rasselbande.

Das nächste Update gibt es dann wenn die Zwerge "gelandet" sind...muss nämlich momentan noch meinen Laptop einpacken und zu meiner Schwägerin fahren um die Homepage hochzuladen...Ganz liebe Grüße und bis sicherlich bald ;-)

 


07.08.12: Nach langer Pause endlich wieder ein Update im Wurftagebuch...hab schon ein schlechtes Gewissen aber der Bau/Umzug hat es vorher einfach nicht zugelassen...

Aber da ihr ja alle sicherlich schon die News gelesen habt will ich euch damit jetzt nicht noch einmal zutexten und gleich mit den tollen Neuigkeiten rausrücken:

Seit unserem Ultraschalltermin am 26.07. ist es amtlich: Unsere Angel erwartet lauter kleine Rascalzwergchen *freu freu*

Ich hatte Angel ja bereits am Freitag dem 20.07. unter schwersten Bedingungen (viel Stau, 8 Unfällen, Falschfahrer und und und) mit einer Gesamtdauer von 6 Stunden wieder zu uns nach Hause geholt, da wir ursprünglich den Ultraschall für Montags geplant hatten und noch dazu der Besuch der Welpeninteressenten anstand um Angel persönlich kennen zu lernen. Hat auch alles super geklappt, hatten jede Menge Spaß und ich freue mich schon jetzt, wieder so nette Interessenten zu haben.

Wir warten auf den Ultraschall...

In der Tierklinik war Angel wie gewohnt super lieb, nur als ihr dann der "Sommerbauchschnitt" verpasst wurde war sie etwas irritiert und fand es anfangs beim Ultraschall doch sehr komisch auf dem Rücken zu liegen mit den Beinen in der Luft...aber nach ein paar Schmuseeinheiten war auch dies vollkommen ok für sie. Und kaum war der Schallkopf drauf sahen wir auch schon den ersten Minizwerg :-) Die Ärztin schaute sich jeden Minizwerg sehr genau an, prüfte die Größe und ob das Herz richtig schlägt. Nach 15 Minuten war dann auch schon alles vorbei und es stand fest, das bei Angels Nachwuchs alles in bester Ordnung ist und wir uns auf ein paar Zwerge einstellen dürfen :-)

Darf ich vorstellen, Minizwerg Nummer 1 *:o) Hier in Rückenlage...

 

Natürlich informierte ich hierüber gleich Angels Family, welche sich tierisch darüber freute. Somit freuen wir uns nun gemeinsam auf die Ende August kommenden Zwerge *:o)

Da Angel ja ein paar Tage schlechter gefressen hatte wog sie beim Ultraschall 17,5 kg, also 1 kg weniger als beim Decken...aber mittlerweile hat sie wieder ihren Apetitt gefunden und frisst ihr Spezialfutter für tragende Hündinnen so wie sich das gehört. Der Bauchumfang hat auch schon zugelegt...bin auf das nächste Messen gespannt wenn wir sie in knapp 2 Wochen wieder zu uns holen...und natürlich auch was Angel dann zu unserem neuen Anwesen sagt ;-)

So ihr Lieben, leider muss ich nun schon wieder aufhören, das Packen wartet und die Hundies wollen auch ne Runde laufen...

Werde versuchen nur vor der Ankunft der Zwerge zu updaten...ansonsten spätestens dann - versprochen. Bis dahin, liebe Grüße von Angel und mir

 


19.07.12: Halli Hallo, wir leben noch...

Ich kann euch sagen, im Moment läuft absolut nichts so wie es eigentlich laufen sollte...egal ob zu Hause, auf der Baustelle oder im Geschäft - im Moment ist überall 24-Stunden-Dienst...nur blöd wenn sich halt nicht teilen kann :-(

Aber ich kann - glaube ich zumindest mal - durchatmen, denn die Wohnung und Ferienwohnung sowie unser zukünftiges Wohnzimmer und auch das Esszimer sind fertig tapeziert und bereits gestrichen...und ganz ganz wichtig dürfen es auch bleiben...

Ihr fragt euch jetzt sicher was ich damit meine...hier mal die Kurzversion:

Die Malerarbeiten sind fertig und uns fliegt immer mal wieder beim Licht einschalten in der Wohnung die Sicherung raus... 9 x gehts gut, beim 10. Mal fliegt der Fi raus...Elektriker da, alles überprüft, frisch angeschlossen und das gleiche Spiel von vorne. Somit stand fest dass irgendeine Leitung einen Fehler haben muss, bzw. angebohrt worden ist. Also hieß es die Wände müssten wieder geöffnet werden :-( Aber zum Glück konnten sie den Fehler feststellen und es war nur die Zuleitung von der Badverteilerdose zum Sicherungskasten, sodass wir über den Speicher eine neue Leitung ziehen konnten ohne dabei wieder Risse in die Wände machen zu müssen - so musste ich jetzt nur wieder die Lichtschalter und Steckdosen außen herum nachstreichen da diese ja geöffnet wurden, also kurz um: Gott sei Dank wirklich nur ein geringer Schaden. Somit konnte auch mit dem Verlegen des Laminatbodens begonnen werden welcher so wie es aussieht auch morgen komplett liegt - also können wir wieder etwas besser durch atmen :-)

Aber ich kann euch sagen, wenn ihr an einem Stück nur so Dinger habt liegen eure Nerven echt blank...

Ach ja, dann war ja noch die Story mit meinem PC...also erst konnte ich ja dank meines Fehlerhaften FTP nichts mehr ins Internet laden...nach langen hin und her kam dann Mitte letzer Woche endlich der Anruf dass das Problem nun behoben sei und ich nun wieder meine HP aktualisieren kann...ja zu schön wärs ja auch gewesen...nix da, ich direkt ran an den PC, hatte ja schon alles geschrieben und musste es eigentlich nur noch hochladen...geht aber schlecht wenn auf einmal der Laptop nicht mehr geht...hatte ja die Tage schon mal das Problem und war erleichtert dass sich dann alles wieder von selbst erledigt hatte, aber nun wurde ich eines besseren belehrt :-(

Somit war nun nicht nur das Updaten der Homepage nicht möglich, sondern noch nicht einmal mehr das Email beantworten oder gar die Buchhaltung...es ging nichts mehr.

Seit Montag Abend läuft er jetzt aber wieder, nur leider sind mir meine ganzen Emaildaten verloren gegangen, da ich hiervon noch nie eine Datensicherung gemacht habe - wusste ja noch nicht einmal das so etwas geht... Daher bitte nicht wundern warum ich einigen noch nicht geantwortet oder zurückgeschrieben habe...aber es war technisch gesehen leider nicht machbar. Habe nun auch einige Adressen gar nicht mehr, sollte ich mich also bis Ende der Woche nicht bei den "Neuinteressenten" gemeldet haben, dann seit bitte so lieb und schickt mir einfach nochmal schnell die Mail, da ich sie ja wie gesagt allesamt nicht mehr habe...

Aber wie ihr seht ist heute schon Donnerstag und das Update kam erst jetzt, das liegt daran dass ich nun ja auch erst einmal wieder mein Homepageprogramm auf den Laptop spielen musste, welches natürlich schon für den Umzug verpackt war...

Jetzt hoffen wir doch aber mal dass wir jetzt so alles was nur geht noch "vor" den Welpen hatte, sodass dann wenn die Kleinen da sind ein reibungslosen Updaten stattfinden kann :-)

Mhh, sonst noch was zum Thema Baustelle, Laptop oder so? Nein ich glaube das wars, also können wir uns jetzt ja dann dem eigentlichen Inhalt dieses Tagesbuches widmen ;-)

Angel geht es nach wie vor gut, die Tage hat sie nun zum ersten Mal ihr Essen verweigert...was bei Angel absolut untypisch ist, sie hat nämlich den Apetitt von ihrer Mama geerbt ;-) Noch dazu ist sie sehr sehr liebesbedürftig, auch bei Personen wo sie es sonst nicht so ist...denke dass sind doch schon mal gute Anzeichen *:o) Da schon gleich die ersten 4 Wochen seit des Deckens vergangen sind werde ich sie morgen Abend wieder für ein paar Tage zu uns holen, da ja für nächste Woche der Ultraschall geplant ist und auch übers Wochenende und unter die Woche die ersten Interessenten kommen, um die werdende Mami "live" kennen zu lernen.

Werde euch übers Wochenende dann auch mal ein aktuelles Bild von Angel einstellen und natürlich muss sie Freitag Abend auch direkt auf die Waage ;-)

Hier nun noch die Entwicklung der zukünftigen Mini-Zwerge:

So, und nun wollen wir doch auch mal wieder schauen wie die Entwicklung der "Embryonen-Zwerge" in den letzten Tagen weiterging:

18.-20. Tag
Einnistung der Embryonen in die Gebärmutter, die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann ½ Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin ist jetzt sehr anhänglich - das Alles trifft bei Angel ja eigentlich zu *:o)

21.-28. Tag
Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden. Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Die Zitzen bei der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa...werde ich Freitag Abend gleich überprüfen...

Ja und so sehen sie jetzt aus die "Fetus-Zwerge":

...unfassbar dass aus so etwas so ein schöner Hund werden kann... *grins*

So, und hier mal noch ein paar Bilder unseres neuen Hunde-/Welpenhauses inklusive Hundedusche und Hundeküche...

  

Hübsch gell??? Ach ich lach grad über mich selber, weil ich trotz des ganzen Stresses doch wieder lachen kann ;-) Also wie ihr seht ist von unserem neuen tollen Hunde-/Welpenhaus noch nicht wirklich viel zu sehen...jetzt müssen am Samstag erst einmal noch die restlichen Mauern entfernt werden, bevor es dann neu errichtet wird.

Aber glaubt mir, in 4 Wochen sieht dass hier alles schon ganz anders aus, wie man ja auch auf den "Vorher-Nachherbildern" unserer Baustelle sieht (bei den News).

So, nun hab ich aber doch genug geschrieben, morgen wird ein harter und vor allem mal wieder langer Tag...bis nächste Woche, eure Jessy

 


10.07.12: So, nachdem ich nun mittlerweile mitbekommen habe dass meine letzten Updates im Internet nicht zu sehen sind habe ich nun einen Telefonmarathon hinter mir und doch scheint es noch nicht zu gehen :-( Aber gut, auch das werden wir sicherlich irgendwie in den Griff bekommen...schreibe ich halt einfach mal weiter, auch wenn es ehrlich gesagt keinen Spaß macht zu schreiben wenn man weiß dass es keiner sehen, bzw. lesen kann :-(

Heute sind nun schon 14 Tage seit dem ersten Decktag vergangen und dies bedeutet falls es geklappt hat folgenden Verlauf in Angels Körper:

Am 8. und 9. Tag entwickelten sich die Eizellen zu Blastozysten. Angels Läufigkeit ist nun beendet und sie wird nach wie vor normal gefüttert und bewegt wie immer.

10.-17. Tag: Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. 5 – 7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn.

Habe heute mit Michi geschrieben die mir berichtete das es Angel nach wie vor gut geht und sie noch keine Veränderungen zeigt. Auch die Mahlzeiten werden ganz normal von ihr aufgenommen.

Bis nächste Woche, dann hoffentlich auch leserlich für alle...


03.07.12: Eigentlich stimmt das Datum ja nicht ganz...sitz mal wieder mitten in der Nacht da und somit wäre nun schon der 04.07. ;-)

Also heute, bzw. gestern vor einer Woche hatten Angel & Rascal ihr erstes Date...

...und hier seht ihr nun was hoffentlich bisher so in Angels Körper passiert ist: (Quellenangabe 4-D Ultraschall-Fotos: National Geographic / Pioneer Production)

Also am 1. Decktag machten sich Rascals Spermien auf den Weg und wanderten zu den Eileitern von Angel. Bei gesunden Rüden ist das Sperma bis zu sechs Tage im weiblichen Genital befruchtungsfähig.

Das Ganze sieht dann so aus: Zum grossen Foto

Vom 2. bis zum 4. Tag fand dann die Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle statt. Vorsichtshalber haben wir ja am dritten Tag nochmals nach gedeckt und müssten somit laut Progesteronwert einmal vor und einmal nach dem Eisprung gedeckt haben.

4.-8. Tag: Die Eizelle teilte sich nun täglich im mittleren Eileiterabschnitt. Zweizell-Stadium, Vierzell-Stadium usw. = frühembryonale Teilungsstadien. Die ersten Teilungsstadien sind einen zehntel Millimeter groß.

 

 

Angel hat sich wieder gut zu Hause eingelebt und ist laut ihren Besitzern "Fibus" viel aktiver als sonst - ich erklärte ihnen dass sie nun eben eine "richtige Frau" ist ;-)

Super schön war das "Heimbringen" von Angel am Freitag Abend...wir hatten alle (also sprich Angel + Fibus, meine Freundin Nicole und ich) so großen Hunger dass wir beschlossen zu Tobi (Besitzer von Fire & Flame's Cooper) zu fahren, der gerade mal einen Ort weiter ein super tolles Restaurant hat um dort richtig lecker zu speisen *:o) Besonders schön war dass wir Tobi ja damit überrascht haben und er sich richtig gefreut hat mich zu sehen. Es dauerte nicht lange und dann kam auch Cooper mit Frauchen vorbei, was mich natürlich sehr freute. Cooper hat sich zu einem richtig schönen Jungrüden entwickelt, ganz nach meinem Geschmack...bin gespannt was mal aus ihm werden wird.

So, nun muss ich leider schon wieder aufhören...die Baustelle ruft...und glaubt mir da ist Chaos pur ;-) Auf Grund der vielen Nachfragen stell ich die Tage mal ein paar Baustellenbilder unter "News" rein.

Hier aber noch schnell Angels Werte bei ihrem "Auszug":

Gewicht: 18,5 kg, Umfang: 61 cm

So, dann bis nächsten Dienstag...

 


29.06.12: Gestern sind Angel und ich wieder morgens bei Zeit los um ihr zweites Date mit Rascal wahrzunehmen. Auch heute zeigten die Beiden wieder dass sie doch gerne ein etwas längeres Vorspiel wünschen...aber Tina und ich waren diesmal schlauer und haben uns zuvor schon eine Sitzgelegenheit beschaffen *:o)

Nach vollendetem "Liebesakt" gab es dann wieder ein super leckeres Frühstück mit anschließendem "Aussie-Tratsch" - wirklich schade dass ich nicht öfters zum Decken kommen kann ;-) Ruck zuck war die Zeit um und vor lauter plaudern hab ich dann auch ganz und gar die Zeit vergessen, doch zum Glück gibt es ja meinen Mann der mich dann direkt telefonisch darauf aufmerksam machte dass ich doch eigentlich schon lange wieder auf der Autobahn sein müsste...hab's aber noch gepackt und war Punkt 13h bei der Tagesmama um Lenja abzuholen.

So, nun dürfen wir gespannt sein ob die Anpaarung Früchte trägt und ganz doll die Daumen drücken. Genaueres wissen wir in ca. 4 Wochen nach dem Ultraschall...

Jetzt pack ich erst einmal Angels Sachen zusammen, die "darf" nämlich heute wieder nach Hause zu ihrer Family, welche Angel schon vermissen ;-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende...

Liebe Grüße, eure Jessy mit Angel

 


27.06.12: Mit Freude darf ich euch folgendes Pärchen vorstellen *:o)

Rascal & Angel - "Love is in the Air"

Nachdem gestern morgen um 6 Uhr mein Wecker klingelte, schnappte ich unser Rudel und unternahm einen gemütlichem Morgenspaziergang ;-) Wie angenehm wenn man nun einen kastrierten Rüden hat...unser Hank reagiert nämlich kein bisschen mehr und somit sind selbst in der Standhitze normale Spaziergänge möglich. Aber ich muss auch zugeben dass es natürlich sehr sehr angenehm war einen Rüden im Haus zu haben der einem genau zeigte wann die Hündin so weit ist - aber gut, dafür gibt es ja zum Glück noch die Progesterontests.

Anschließend brachte ich unsere vier wieder heim und machte mich zusammen mit Angel auf den Weg zu Rascal. Wir kamen soweit eigentlich ganz gut durch, eben immer mal wieder stockend durch die vielen Baustellen aber letztendlich schafften wir es trotz kurzer Lösepause für Angel kurz vorm Ziel doch noch wie vereinbart um 9 Uhr bei unserem "Date" zu sein.

Dort angekommen begrüßte mich Tina auch schon an der Tür und wir gingen ins Haus. Rascal und seine anderen Rudelkumpels begrüßten mich alle freudig und fanden Angels Geruch an mir einfach unwerfend...vorallem Rascal wusste spätestens ab diesem Moment genau was er gleich zu tun hat ;-)

Und los gings...wir (also Rascal, Tina und ich) gingen in den Hof/Garten und ich holte Angel aus dem Auto. Während Rascal Angel einfach nur toll fand, zeigt sie ihm gleich einmal wie zickig Frauen sein können ;-) Somit ließen wir die Beiden dann etwas zusammen spielen bis wir unseren ersten Versuch wagten... Die Beiden hielten wohl nicht viel von einer kurzen Nummer und beschlossen das "Vorspiel" etwas auszubauen sodass wir dann erstmal eine Frühstückspause einlegten. Und alleine hierfür lohnte sich schon die Fahrt von knapp 200km einfach - ein Frühstück bei dem nichts fehlte...vom O-Saft bis hin zum Ei...mmmhhhh wie lecker :-D Und was haben wir gelacht, hab ich doch nun auch gelernt wie man den kleinen Meßbecher vom Thermo-Mix richtig aufsetzt...ich Schussel benutze ihn schon ewig falsch herum ;-) Hier nun auch ein Dankeschön an Tina und Stefan für das leckere Frühstück, die tolle Gastfreundlichkeit und nicht zu vergessen dafür, dass sie mir Rascal als Deckpartner zur Verfügung stellen - vielen Dank.

Nach Hunde-, Thermo-Mix- und Tupperplausch wendeten wir uns dann aber wieder unserem eigentlichen "Treffen" und wagten eine zweiten Anlauf. Und siehe da, kaum war die Sonne draußen dauerte es auch nicht lange und die Beiden ließen ihren Gefühlen freien lauf... Während ich es mir zuvor ja auf der Bank gemütlich machte und Angel während des "Hängen" gemütlich ihren Kopf auf meinen Schoss legte hatte Tina die wesentlich unbequemere Variante sodass wir schnell Stefan herbeiriefen um ihr doch eine Hocker zu bringen. Ja und so saßen wir dann da, beide unsere Schätze im Arm, welche wirklich vorbildlich ruhig da standen und den Dingen ihren Lauf ließen *:o)

Anschließend wurde sich noch ausgiebig geputzt, kurz gespielt und dann durfte selbstverständlich auch unser "Vermählungsfoto" nicht fehlen.

Ja und dann war es leider auch schon wieder an der Zeit die Heimreise anzutreten, wollte ich doch spätestens um 13.30 Uhr Lenja von der Tagesmama holen um ihr ihren Mittagsschlaf zu gönnen...und siehe da auch das passte zeitlich hervorragend.

So, und nun freuen wir uns auf das zweite und dann auch letzte Date der Beiden am Donnerstag und hoffen natürlich dass sich inzwischen die ersten kleinen "Rascalchen" auf dem Weg machten.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag und melde mich dann spätestens Freitag wieder hier :-)

Bis dahin, ganz liebe Grüße...eure Jessy


22.06.12: So, das EM-Spiel läuft, es steht 4:1 - also sieht es ganz danach aus als ob wir gewinnen würden ;-)

Wollte eigentlich ja schon gestern updaten, doch da hatte mein Laptop wohl etwas dagegen. Es war nur noch die Kasse abzuschließen, gedanklich schon voll im Update...und auf einmal war es soweit, mein Laptop beendete alle Arbeiten und ging aus...dann wieder an und alles war noch da. Ich erleichtert beendete erst einmal meine Kasse um dann an die HP zu gehen, und dann kam er der Schock...alles, aber wirklich alles auf meinem Laptop ließ sich nicht mehr öffnen, angeblich waren sämtliche Dateien nicht mehr vorhanden :-( Ich hätte heulen können, sind doch sämtliche Daten auf dem Ding und vor lauter Baustelle war meine letzte Sicherung schon ein paar Monate her. Also schnell einen Fachmann angerufen, der meinte alles bringen aber er will mir keine Hoffnung machen, er denkt das meine Dateien kaputt sind. Ja und dann, ging mein Laptop wieder an, alle Daten wieder da, alles ging wieder :-) Freu Freu, und welch eine Erleichterung *:o) Und nun dürft ihr raten was dann natürlich direkt gemacht habe...genau, ein Sicherung aller Daten...und dies dauerte über 5 Stunden - somit war mein HP-Update gelaufen. Aber jetzt geht ja zum Glück alles wieder und somit folgt nun das Update im Wurftagebuch.

Wie bereits geschrieben ging es am Montag direkt zum Tierarzt und Angel war einfach nur klasse. Das erste Mal mit mir alleine, in einer fremden Praxis, bei einem fremden Arzt und Angel stand da auf dem Tisch, als ob sie das täglich machen würde. Nicht einmal beim Abstrich zuckte sie und auch die Herpesimpfung ließ sie ohne einen Mucks über sich ergehen. Das Ergebnis vom Abstrich kam heute: frei von pathogenen Keimen - super, die erste Hürde ist somit gemeistert.

Am Dienstag folgte dann die DOK-Augenuntersuchung und auch hier zeigte Angel nur ihre besten Seiten und glänzte mir hervorragenden Ergebnissen , nach wie vor frei von allen Augenerkrankungen - supi *:o)

Angel wartet auf ihre DOK-Augenuntersuchung

Mittwoch stand der erste Progesterontest an, Ergebnis kam am Donnerstag Mittag: 0,4 ng/ml...also noch ganz niedrig. Wobei sich dies ja wirklich ruck zuck ändern kann. Daher gab es heute gleich den nächsten Test und je nachdem was dieser morgen Mittag spricht, entscheiden wir ob wir eventuell schon am Sonntag ein erstes Date mit Rascal vereinbaren. Schätze aber mal dass wir ansonsten spätestens Montag fahren, mal schaun.

So, dann hier nun noch ein paar Bilder...

  

...und während Angel fotografiert wurde machten es sich unsere Mädels im Kofferraum gemütlich...

Hier alle Vier zusammen *:o)

Nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende, eure Jessy mit Angel

 


 

17.06.12: Es geht los - Angel ist läufig...

Freitag morgen erhielt ich die Email dass Angel seit gestern läufig ist und so setzte ich mich Abends um 20.30 Uhr zusammen mit meiner Freundin Nicole ins Auto um Angel bei Fibus abzuholen. Da Nicole eh schon den ganzen Tag mit mir in unserem neuen Haus - von mir nur noch "Baustelle" genannt ;-) - arbeitete, bot sie mir an mich zu begleiten damit ich nicht ganz alleine im Dunkeln fahren muss (Vielen Dank). Also erst einmal ab unter die Dusche, denn wir waren echt dreckig und dann gings auch schon los. Die Fahrt war auf dem Hin-, wie auch auf dem Rückweg echt gut sodass wir dann zusammen mit Angel gegen 23.30h zu Hause ankamen. Wir fuhren dann direkt mit unserem Rudel noch kurz in den Stall sodass sich die Hunde dort erstmal beschnuppern und nochmals lösen konnten.

Da Angel ja regelmäßig mit uns und unseren Hunden Kontakt hat und auch schon öfters einige Tage bei uns oder einer unserer Hunde bei ihr war, ist es für sie absolut normal nun hier zu sein. Sie hat sich wie immer total gefreut mich zu sehen und begrüßte auch Samstags morgens Emily und Lenja gleich richtig stürmisch *:o)

Morgen früh geht's direkt zum ersten Tierarztcheck: Allgemeine Untersuchung, Abstrich auf pathogenen Keimen und die erste Herpesimpfung. Vorbildlich wie Fibus sind haben sie Angel bereits vor ein paar Tagen entwurmt und die Impfungen auffrischen lassen. Am Dienstag Nachmittag haben wir dann auch noch schnell einen Termin bei unserer DOK-Augenärztin für die nächste Augenuntersuchung. Wollte ja eigentlich schon im Mai mit Angel und unseren Vieren gehen...doch die "Baustelle" brachte Alles etwas durcheinander. Da ich aber die Untersuchung gerne noch vor der Belegung machen möchte, habe ich nun noch schnell den letzten Termin für Angel vor Frau Himmelsbachs Urlaub ergattert, unsere Vier dürfen dann nach dem Urlaub ;-)

Schon mal vielen Dank an Angels Family, dass ich sie nun bis zum Ende des Deckens hier behalten darf - dies erleichtert viel und erspart vor allem Angel die etlichen Kilometer und Stunden im Auto. Ich danke euch für euer Vertrauen in mich und freue mich schon riesig auf die nächsten Tage.

So, dass war's dann mal fürs erste...werde euch die Tage auf dem laufenden halten und auch ein paar aktuelle Bilder von Angel einfügen. Werde mich natürlich auch in der kommenden Woche bei den ersten Interessenten melden...ich habe euch nicht vergessen :-)

Somit wünsche ich euch nun allen eine gute Nacht...unglaublich, kaum beginnt die "Vorwelpenzeit" und schon sind wir wieder bei einer Updatezeit mitten in der Nacht.

 


Angel ist eine mittelgroße (50cm), gesunde, sportliche dark-red w/c Hündin die ihre Familie über Alles liebt. Angel ist eher der ruhigere Typ und absolut ausgeglichen - hat sie wohl von ihrer Mama geerbt ;-) Aber trotzdem ist Sie beim Spielen und Trainieren voll dabei. Ihr "Will to please" ihrer Familie gegenüber ist einfach klasse...sie macht einfach alles für sie.

Alles weitere über Angel und ihre Familie sowie aktuelle Bilder von ihr gibt's hier.

Ich habe mich für "Rascal" als Deckrüde entschieden da er neben einem klassen Pedigree, top Gesundheitsauswertungen und tollen Nachzuchten einen spitzen Charakter hat. Ich habe ja schon viel von ihm erzählt bekommen, doch als ich ihn dann die Tage endlich auf der ASCD e.V. Conformation Show in Knetzgau live kennen lernen konnte war ich mir zu 100% sicher, dass er der Daddy von Angels ersten Welpen werden soll *:o) Und als er dann noch anfing so zu brummeln wie es meine Aponi (Angels Mama) immer tut war's um mich geschehen. Rascal ist nicht nur ein bildhübscher Schmuser, sondern auch im Showring und vor allem beim Obedience voll dabei. 

Alles weitere über ihn, seine Familie und sein Rudel sowie tolle Bilder gibt's auf seiner Seite.

Ich bin Petra und Boris schon jetzt sehr dankbar dass sie mir das Zuchtrecht an unserem gemeinsamen Goldstück eingeräumt haben und freue mich schon sehr auf den ersten Wurf von dieser tollen Hündin...hier war sie gerade mal 5 Wochen alt *:o)

 

Wenn alles klappt erwarten wir aus dieser Verpaarung wieder menschenbezogene, charakterstarke und umgängliche Welpen in allen Farben.

Bei Interesse an einem liebevoll aufgezogenem Welpen aus dieser Verpaarung würde ich mich über eine frühzeitige Kontaktaufnahme zum persönlichen kennen lernen sehr freuen.

Es besteht bereits eine Interessentenliste. Weitere Anfragen sind gerne willkommen.

 

Alles über uns und unsere Welpenaufzucht finden sie unter Über uns/ Zucht.

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum