ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

der Welpen von Angel und Rascal


02.11.12: Jetzt sitz ich hier, und weis überhaupt nicht so recht wo ich anfangen soll...immerhin gab es das noch nie bei mir. Ein Welpentagebuch mit nun gerade mal zwei Updates, eine Welpenbildergalerie mit nur 2 Seiten und das "Abschlußupdate" des D-Wurfs erst 2 Wochen nach ihrem Auszug - eigentlich ein absolutes no go :-(

Aber unser Umzug, der Umbau sowie der Neubau des Hunde-/Welpenhauses, des Futterladens, die bevorstehende Eröffnung hiervon, das Geschäft, die Kids, die Hunde und auch die Zwerge selbst haben einfach sehr viel Zeit in Anspruch genommen und somit habe ich natürlich auch versucht soviel von meiner Freizeit in die Zwerge zu stecken wie es nur geht, denn ihnen sollte es ja an nichts fehlen... leider reichte die Zeit dann halt nicht mehr zum regelmäßigen Updaten. Dann noch die Probleme mit der Internetverbindung und dem PC selbst...ach was schreib ich hier...will mich ja nicht rausreden, sondern einfach nur bei meinen jetzigen Welpenkäufern entschuldigen, dass ich eben nicht wie sonst bei den anderen Würfen auch die vielen Updates gemacht habe. Ich hätte gerne mehr geupdatet, aber ihr habt ja bei euren Besuchen live miterlebt wie es bei uns so abging inmitten der Baustelle - darum ja auch mein Name für die Zwerge - der Baustellenwurf ;-) Doch nach den ganzen Gesprächen mit euch seit der Abgabe der Zwerge bin ich doch erleichtert, dass auch diese Zwerge ihre Züchterstätte mit all dem Wissen verlassen haben, wie auch schon die Zwerge zuvor :-) Denn das war und ist mir sehr sehr wichtig.

Jetzt aber genug hierzu, manch anderer würde das nicht einmal machen, aber so bin ich eben - ich stehe dazu wenn mir etwas nicht passt, und diesmal bin ich es eben selbst.

So, versuchen wir doch mal die letzten Wochen der Zwerge zurück zu verfolgen, denn das bin ich euch und mir schuldig ;-)

Ich würde sagen wir gehen Rückwärts, dann bekomm ich's bestimmt besser hin.

In der letzten Woche der Zwerge stand wie immer tägliches Einzeltraining der Zwerge bei mir im Haus statt, das alleine sein sowie das schlafen in der Box sollte ja noch weiter trainiert werden und es klappte von Tag zu Tag besser. Auch wurden sie entwurmt und Mittwochs noch geimpft und gesundheitsuntersucht. Das klappte alles einwandfrei und die Zwerge haben das Impfen auch ohne einen Mucks über sich ergehen lassen, da war das Chippen mit 6 Wochen vor der DOK-Augenuntersuchung doch wesentlich unangenehmer für sie, was sie auch über ihr quicken zum Ausdruck brachten. Dank unserem Tierarzt Burkhard Prill konnten mal wieder alle Untersuchungen und Termine wie gewohnt bei uns zu Hause durchgeführt werden. Es ist echt schon Luxus, wenn der Tierarzt zu einem nach Hause kommt und man mit den Kleinen noch nicht in eine Praxis muss, die ja in der Regel voll mit allen möglichen Keimen ist, vor allem in der Herbst- und Winterssaison. Vielen Dank hierfür.

Die stolze Mama Angel mit ihren Zwergen

Diesmal durfte ich ganz alleine mit meinen Zwergen zur DOK-Untersuchung fahren, da Lenja ja gerade in den Kindergarten eingewöhnt wurde und noch nicht so lange drin bleiben konnte. Da wir ja aber doch ein Stück zu fahren haben bis wir in Iggelheim bei Frau Doktor Himmelsbach sind und man ja nie genau weis wie lange die ganzen Untersuchungen dauern haben wir uns dazu entschieden, dass ich alleine mit ihnen fahre. Was auch ehrlich gesagt super geklappt hat, da auch dort in der Praxis lauter nette Helferinnen arbeiten die mit mir zusammen die Zwerge in ihrer Box ins Behandlungszimmer getragen haben. Dann durften sich die Kleinen nach der langen Fahrt sogar noch im Garten der Praxis kurz lösen, sodass sie die komplette Behandlungszeit im Zimmer umherlaufen durften. Echt toll. Es dauerte auch gar nicht lange, dann ging es schon los mit der ersten Untersuchung. Erst wurde der Mikrochip untersucht, dann gab's die erste Untersuchung am "normalen" Auge und anschließend dann die Tropfen zur Erweiterung der Pupillen. Jetzt hieß es 20 Minuten warten, bis die Pupille weit genug ist um dann mit der eigentlichen Untersuchung zu beginnen. Auch hier waren die Zwerge dank des guten Trainings super brav und so schafften wir es in knapp 2 Stunden die 7 Zwerge zu untersuchen, die restlichen Daten in den DOK-Bögen zu ergänzen sowie einem neuen Termin für meine "großen" Hunde auszumachen. Super schnell, echt toll. Meine Laune war leider trotzdem etwas bedrückt, weil bei einem kleinem Zwerg - Dollar Babe (Naila) - Iris Kolobom festgestellt wurde...soetwas bedrückt einen Züchter natürlich immer sehr, auch wenn es wie in ihrem Fall zum Glück ganz harmlos und absolut bedenkenlos ist. Aber trotzdem möchte man so etwas natürlich nicht haben, aber gut...das ist Mutter Natur - und gegen die kann man leider nichts machen. Ich bin einfach nur erleichtert, das es bei Naila zu keinen Problemen führen wird und sie ansonsten, wie auch alle anderen Zwergen frei von sämtlichen erblichen Augenerkrankungen ist :-) Auch wenn es natürlich noch mal ein extra Brocken zum Schlucken für mich und ihre Familie gab, musste ich ihnen doch dann hiervon und dem Zuchtausschluss der kleinen Maus mitteilen. Denn mit so etwas gehört ein Hund einfach nicht in die Zucht und wird somit bei mir NfB (Not for Breed) verkauft. Wirklich schade, denn Naila ist eine ganz tolle Hündin und noch dazu hätte ich sie mir für die eventuelle Weiterzucht sichern dürfen - aber so ist das Leben eben...es läuft nicht immer alles nach Plan, was wir dieses Jahr schon oft genug zu spüren bekommen haben. So ein Bau ist nicht immer leicht, vor allem weil nichts so läuft wie es laufen soll :-(

  

Bilder direkt vom Handy: Auf dem Weg zum Arzt und nach dem Tropfen der Augen

Am 14.10. war es dann soweit - Papa Rascal mit seiner Familie samt Hunderudel besuchten uns und die Welpen und alle Zwergenfamilien (außer Denzels Family aus der Schweiz, die waren leider in Urlaub) sowie Fibus (Boris und Michi) durften dabei sein. Bevor die Familien kamen gönnten wir uns jedoch erstmal ein super leckeres Frühstück alla Adam - quasi als Dankeschön für meine zwei leckeren Frühstücks bei ihnen damals zum Decken. Um 14h ging dann das Familientreffen los und allesamt konnten sich untereinander besser kennen lernen. Das Wetter machte uns leider einen Strich durch die Rechnung, aber zum Glück haben wir jetzt ja hier einen Partyraum und eine kleine Scheune in die wir ausweichen konnten, auch wenn hier doch noch die ein oder anderen Umzugkartons standen - Hauptsache warm und trocken ;-) Ich fand es wieder super schön, dass ich meinen Welpenkäufern dank Tina und Stefan die Gelegenheit geben konnte den Papa persönlich kennen zu lernen. Das ist nicht immer selbstverständlich, doch bei uns hat es bisher schon immer geklappt. Hoffe das bleibt auch weiterhin so.

An dieser Stelle möchte ich mich mal anfangen zu bedanken, und zwar bei allen wo einen Kuchen gespendet haben und ganz besonders bei Tina und Stefan, welche uns diesen Tag zusammen mit Rascal ermöglicht haben und für alle "Enkelchen" ein kleines Geschenk dabei hatten. Wirklich lieb von euch. Auch bedanken möchte ich mich bei Sarah und Jochen von Cookie, welche den Tag zuvor schon angereist waren um uns zusammen mit Basti und Steffi von Gizmo (Dream Dancer) am Samstag dabei zu helfen, den alten Auslauf (Abenteuerspielplatz der Welpen) im Stall abzubauen um ihn hier bei ums im Garten als Zaun wieder aufzustellen. Sonntags sprang dann Sarah noch als Kindersitter ein und Jochen half Wolfgang die Elemente im Inneren unseres Hundehauses aufzubauen, und natürlich möchte ich auch wieder meinem Mann danken, ohne ihn das hier alles nicht möglich wäre da der mich immer voll und ganz unterstützt, was man auch an unserem neu erbautem Hundehaus sehen kann, welches er sehr praktisch durchplant hat. Nicht zu vergessen sind Felix und Franzi von Diesel, welche bei ihrem Urlaub (4. Lebenswoche der Zwerge) hier in unserer Ferienwohnung stehts dazu bereit waren mir zu helfen, ganz egal ob es Kindersitten oder Aufräumarbeiten waren, Steine weg tragen für den Welpenauslauf, Glassplitter aufsaugen und und und, die Beiden waren sich für nichts zu schade und der allergrößte Dank geht natürlich an Angel und ihre Familie - ohne sie wäre dieser tolle Wurf überhaupt nicht zu Stande gekommen- also kurz um: 1000 Dank an euch alle.

Unser Hundehaus ist mittlerweile von innen ja auch zu 90% fertig und von außen fehlt nur noch die Isolierung und der Verputz - dass soll sich in den nächsten 14 Tagen ändern...schaun wir mal ;-)

Ansonsten haben wir versucht so viel wie möglich Zeit mit den kleinen Rackern zu verbringen und sie best möglichst auf ihr neues zu Hause vorzubereiten. Unsere Töchter Emily und Lenja haben hierbei wieder kräftig geholfen...so musste doch immer wieder einer der Zwerge zum schmusen im Wohnzimmer herhalten, aber die Beiden haben eh mehr Zeit im Welpenauslauf verbracht als sonst irgendjemand :-)

  

Inzwischen sind sie ja alle ausgezogen und haben sich auch schon gut in ihrem neuen zu Hause eingelebt, die ersten Startschwierigkeiten haben wir gemeinsam gelöst und mittlerweile schlafen auch fast alle wieder durch. Alle sind zufrieden, die Kleinen entwickeln sich schön...was will man mehr ;-)

Ich danke euch für euer Vertrauen in mich und meine Zucht und wünsche meinen "D-Wurf Zwergen" und euch alles Liebe und Gute und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen und viele Infos und Bilder. Eine super schöne Erinnerung an unseren "Baustellenwurf" habe ich ja dank Felix und Franzi von Diesel...Dankeschön. Ich schaue es mir täglich an :-)

Es drückt euch alle die "Ziehmama" Jessy


16.09.12: So, hier nun endlich das erste Update im Welpentagebuch...hat diesmal leider etwas länger gedauert, aber ihr wisst ja was bei uns gerade los ist...

Der Umzug ist nun beendet und doch sind noch jede Menge Kartons auszuräumen, Möbel aufzubauen und alles an den zukünftigen Platz zu stellen. Unser Futterverkaufsraum ist von innen schon seit ein paar Tage fertig, von außen kann er leider erst fertig gemacht werden wenn wir mit dem Bau der Werkstatt meines Mannes fertig sind, was wohl noch etwas dauern kann. Nachdem es bei dem Bau unseres Hundehauses leider etwas stockte, ging es doch die letzten Tage wieder ordentlich voran sodass morgen das Podest (auf dem die "Hundeküche" später stehen soll) und die Hundedusche gemauert werden können. Das Fenster und die Tür sollen auch Anfang der Woche eingebaut werden sodass bis Ende der Woche die Fliesenarbeiten vollendet sind und hoffentlich die Zwerge dann auch termingerecht zum Beginn ihrer 5. Lebenswoche in ihr zukünftiges "Hauptquartier" umziehen können. Werden dann die Tage auch die restlichen Steine im Hof nach hinten in den Schuppen räumen sodass der Welpenauslauf gestellt werden kann. Und so siehts momentan auf unserer "Hundehaus-Baustelle" aus:

  

Momentan leben die Zwerge ja noch ausschließlich bei uns im Haus - wie immer in den ersten 4. Lebenswochen. Die Kleinen hatten "ihren" Platz ja schon sicher, als wir uns das Haus zum ersten Mal angeschaut hatten ;-)

  

Den Zwergen geht es super, es gab von Anfang an keine "Startschwierigkeiten" und sie nehmen weiterhin schön zu. Angel kümmert sich hervorragend um ihre Kleinen, auch wenn sie noch immer recht zickig ist, sobald mal Fremde Leute wie z.B. die Handwerker kommen. Sie stillt die Kleinen nach wie vor und hält die Wurfbox sowie den Auslauf (welcher seit ein paar Tagen offen ist) super sauber. Wobei auch schon das Lösen auf den Krankenunterlagen super klappt. Bin ganz stolz auf die Kleinen.

Hier unser "berühmtes" Gewichtsdiagramm:

Die kleinen Racker sind mittlerweile schon sehr fit auf ihren Beinchen und versuchen immer mehr die ersten "Rennversuche" zu starten - sieht echt ulkig aus ;-)

Das Anfüttern klappte super, haben gleich ordentlich zugehaun...Hier mal ein Bild der "Raubtierfütterung" *:o)

  

Emily und Lenja sind natürlich total begeistert von den Kleinen und würden am liebsten jede freie Minute mit ihnen verbringen. Wie gut dass wir in unserem neuen Wohnzimmer eine klasse Kinderspielecke haben, was sie dann doch immer wieder davon abhält Stundenlang vor oder wenn Mama es erlaubt sogar in der Wurfkiste zu sitzen ;-)

Die erste Wurmkur haben die Kleinen ja bereits letztes Wochenende bekommen und auch problemlos geschluckt. Nächstes Wochenende gibt es dann nach den Welpen- interessententerminen die zweite Wurmkur. Nächstes Wochenende ist im Hause Adam "Full House" - ganz klar dass dann die zukünftigen Welpenfamilien unbedingt die Zwerge live kennen lernen wollen. Vier Wochen sind ja auch eine lange Zeit...aber ich werde versuchen sie euch etwas zu vereinfachen und wieder öfters Bilder einzustellen. Und darum gibt es hier ein kleines Video vom 11.09.12:

 

Hatte eigentlich noch zwei Videos, doch die sind leider nichts geworden :-( Werde aber die Tag versuchen noch einmal eins zu drehen :-)

So, dass war's dann auch für heute...die Buchhaltung und meine Bademöbel warten ;-)

Freue mich schon riesig aufs nächste Wochenende.

Ganz liebe Grüße, eure Jessy


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum